Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gewalt bei Strassenprotesten gegen Regierung in Bukarest

02.02.17, 00:16


Vor dem Regierungssitz in Rumäniens Hauptstadt Bukarest ist es am Mittwochabend zu gewaltsamen Zusammenstössen gekommen. Mehrere Dutzend aggressive Sportfans begannen inmitten Zehntausender friedlicher Demonstranten, die Polizisten mit Feuerwerkskörpern zu bewerfen.

Die Polizei antwortete mit Tränengas, woraufhin viele friedliche Demonstranten den Platz verliessen. Am späten Abend waren die Konflikte zwischen Krawallmachern und Polizisten weiter im Gange.

Noch vor Ausbruch der Gewalt hatte ein Polizeisprecher eindringlich vor möglichen Störergruppen gewarnt. Die Oppositionsmedien kommentierten, dass der Auftritt der Krawallmacher eine gezielte Provokation regierungsnaher Kreise sei, um weitere Strassenproteste zu verhindern und den gesamten Protest zu diskreditieren.

Zehntausende Rumänen demonstrieren seit Tagen landesweit gegen die von der sozialliberalen Regierung beschlossene Einschränkung des Kampfs gegen Korruption. Allein in Bukarest demonstrierten nach Schätzung von Beobachtern mindestens 100'000 Menschen, mehrere Tausend waren es in mindestens sechs weiteren Städten.

Insgesamt zählten die Medien Proteste in 46 Ortschaften. Die Polizei lehnte Auskunft über die Anzahl der Demonstranten am Mittwochabend strikt ab. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen