DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Retro-Influencer – das hätten Sportstars gepostet, wenn Instagram früher existiert hätte

Seit zehn Jahren gibt es Instagram, die Plattform für Fotos. Wie hätte unser Feed ausgesehen, hätten wir ihn schon vor 2010 durchscrollen können? So!
23.03.2020, 06:1517.12.2020, 16:21
Falschmeldung
Satire - (fast) kein Wort ist wahr!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

19 Instagram-Fails, die zeigen, dass weniger Photoshop weniger peinlich wäre

1 / 21
19 Instagram-Fails: Weniger Photoshop wäre weniger peinlich
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

10 Influencer, die sich einen richtigen Job suchen dürfen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9 Orte, an denen der ominöse Metall-Monolith sonst noch aufgetaucht ist
Das Internet ergötzt sich momentan an einem (oder doch mehreren) Metall-Monolithen, die an eher unerwarteten Orten aufgetaucht sind. Dabei gibt es dieses Phänomen schon länger. Wir haben es nur nicht gesehen.

Aus Gründen finden sich in letzter Zeit Metall-Monolithen an abgelegenen Orten. So zum Beispiel in der Wüste im Bundesstaat Utah.

Zur Story