Südostasien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Anschläge in Jakarta: Fünf Angreifer getötet +++ Lage offenbar unter Kontrolle +++ «IS» bekennt sich

Bei mehreren Explosionen im Zentrum der indonesischen Hauptstadt Jakarta sind am Donnerstag mindestens sieben Menschen getötet worden. Nach Angaben der indonesischen Polizei handelte es sich um Bombenexplosionen.



Ticker: Anschläge in Jakarta

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Uno fordert von Myanmar Untersuchung von Taten gegen Rohingya

Eine Delegation des Uno-Sicherheitsrates hat die Regierung von Myanmar aufgefordert, die Gräueltaten gegen Rohingya gründlich zu untersuchen. Um die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen, müsse es «eine wirkliche Untersuchung geben», sagte die britische Uno-Botschafterin, Karen Pierce, am Dienstag bei einem Besuch in Myanmar.

Pierce sah dafür zwei Möglichkeiten: Entweder werde die Angelegenheit dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) übertragen, oder die myanmarische Regierung starte …

Artikel lesen
Link zum Artikel