DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Kaum zu erkennen: Die US-amerikanische Schauspielerin Emma Stone.

Emma Stone schlüpft im neuen Film «Cruella» in die Rolle der Bösewichtin

Eigentlich kennt man die US-Schauspielerin Emma Stone aus Filmen wie «La La Land» oder «Crazy, Stupid, Love». Im neuen Film «Cruella» spielt die 32-Jährige nun eine Bösewichtin.



Die ikonische schwarz-weiss Frisur, dunkles Make-up und ein schalkhaftes Lächeln – Emma Stone ist wie gemacht für die Rolle der Cruella de Vil. Disney veröffentlichte jetzt neue Bilder und den Trailer zum Film. «Sie legt gerade erst los, Darling», heisst es auf Instagram dazu.

Die Schurkin aus dem Filmklassiker «101 Dalmatiner» bekommt ihre eigene Verfilmung. Kinostart soll der 27. Mai 2021 sein.

Der neue Trailer kommt auch bei den Fans gut an

Der Trailer verrät schon einiges. Es geht darum, wie Cruella zu dem Bösewicht geworden ist, den man kennt. Dazu verspricht das eineinhalb Minuten Video actionreiche Autoszenen und die Protagonistin wird gruselig in Szene gesetzt.

Cruella ist als Waisenkind in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen und wollte sich als Designerin der Reichen und Schönen einen Namen machen. Um ihr Ziel zu erreichen, schreckt sie auch nicht vor Verbrechen zurück. Unterstützt wird sie von zwei Komplizen, die von Paul Walter Hauser und Joel Fry gespielt werden.

Auch die Fans feiern den neuen Trailer. Teilweise wird die Erzählung der Hintergrundgeschichte von Cruella schon mit dem oscarprämierten Film «Joker», gespielt von Joaquin Phoenix, verglichen.

(lfr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Filme werden dieses Jahr 20 Jahre alt!

1 / 18
Diese Filme werden dieses Jahr 20 Jahre alt!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So viel verdient die bestbezahlteste Schauspielerin der Welt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dieses Paar nutzt die Zeit in der Quarantäne, um 19 Filmszenen nachzustellen

Was tun, wenn man in seiner Freizeit nicht mehr vor die Tür gehen sollte - oder sogar darf? Ein ungarisches Paar hat darauf eine sehr kreative Lösung: Warum nicht in der eigenen Wohnung bekannte Filmszenen nachstellen?

Mit viel improvisierter Kreativität hat das Paar dabei 19 Fotos erschaffen, die sich vor dem Original (fast) nicht zu verstecken brauchen. Aber seht selbst.

(pls)

Artikel lesen
Link zum Artikel