Populärkultur
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Diese 24 Snaps sind WIRKLICH einfallsreich – nicht so wie deine 



Falls du auch Snapchat benutzt, haben wir hier ein bisschen Inspiration für dich. Denn olle Selfies will doch keiner mehr sehen. Hier kommen die einfallsreichsten Snaps, die gerade durchs Internet geistern. 

Falls du kein Snapchat hast: Hier kommen ein paar sehr amüsante Bilder ...

Endlich mal ein grossartig platziertes Emoji!

Bild

bild: imgur 

Ein wahrer Künstler! 

Bild

bild: imgur 

Snapchat am Steuer? Ah nein, doch nicht ... 

Bild

bild: imgur

Wenn die Zeugen Jehovas an deiner Tür klingeln. 

Bild

bild: imgur

Der Traum eines jeden Mädchens: «Ich wünschte, jemand würde mich so ansehen wie mein Hund diese Pizza»

Bild

bild: tumblr/digi95

OMG! EIN WUNDER! 

Bild

bild: imgur

«Nicht mein Hund»

Bild

bild: imgur

«Heute wird ein guter Tag! – Vergiss es.»

Bild

bild: Reddit 

«Grosi ist sauer, weil ich schon mittags einen Tequila-Shot getrunken habe»

Bild

bild: imgur

«Ratet, welcher Hund es vermisst, der einzige Hund im Haus zu sein»

Bild

bild: imgur

Das Emoji im echten Leben. 

Bild

bild: imgur

Aw. Leute, die alleine essen. :(

Bild

bild: reddit 

Oh, ein Filmquiz! 

Bild

bild: imgur

Ach, Oliver ...

Bild

bild: imgur

«Meine Katze macht deine fertig.» 

Bild

bild: imgur

Immer diese Staus ...

Bild

bild: imgur 

Obi Wan Kenobi, Jesus ... Wer kennt da schon den Unterschied? 

Bild

bild: imgur

Starrende Katzen mit Mordgedanken sind auf Snapchat immer erwünscht. 

Bild

bild: imgur

Wer trägt es besser: Die Lehrerin oder der Leuchtstift? 

Bild

bild: imgur

Sie scheint nicht wahnsinnig begeistert über den Kuss-Versuch. 

Bild

bild: imgur

Die Nachbars-Katze hat den unechten Raben entdeckt.

Bild

bild: imgur

Wenn du in deiner Gruppe alles alleine machen musst: 

Bild

bild: imgur

...

Bild

bild: imgur

Würde es ihm bitte jemand sagen?

Bild

bild: imgur

Apropos: Wenn historische Figuren Snapchat hätten 

(sim)

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

«Ehe für Alle» im Ständerat

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Was ein Statistik-Professor über lügnerische Zahlen und falsche Ängste zu sagen hat

Walter Krämer erzählt, wie mit fragwürdigen Studien Panik gemacht wird, während wir uns eigentlich vor ganz anderen Dingen fürchten sollten.

Herr Krämer, Sie sind Professor für Wirtschafts- und Sozialstatistik und entlarven als solcher gern zwielichtige Datenanalysen. Haben Sie derzeit eine Lieblingsstatistik? Walter Krämer: Ja. Das ist die Tabelle der Fussball-Bundesliga. Ich wohne direkt neben dem BVB-Stadion und bin seit mehr als einem Dutzend Jahren BVB-Aktionär.

Sie haben die Deutschen mal als «Volk von Innummeraten» (Zahlen-Analphabeten) bezeichnet und ihre bedauerliche Schwäche Goethe, dem dichtenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel