Tennis
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine der einflussreichsten Personen von 2018 – Time Magazine ehrt Roger Federer

20.04.18, 09:49 20.04.18, 10:42

Grosse Ehre für Roger Federer. Der Schweizer Tennis-Star wurde vom renommierten «Time Magazine» zu einer der einflussreichsten Personen dieses Jahres gekürt. Federer ziert gar das Cover der Zeitschrift – zumindest eine von sechs Versionen davon.

Das «Time Magazine» kürt jedes Jahr die 100 einflussreichsten Personen der Welt. Roger Federer wird dabei in einem Text von Bill Gates gewürdigt. Der Microsoft-Gründer und Federer betrachten sich Gegenseitig als Freunde. Schon zwei Mal haben sie für einen guten Zweck zusammen gespielt – zuletzt im März dieses Jahres.

Federer und Gates spielen gemeinsam Doppel. Video: YouTube/Stefan Dimov

Gates würdigt die aussergewöhnlichen Leistungen des Schweizers auf dem Tennisplatz. Es sei kein Geheimnis, dass Federer der beste Tennisspieler aller Zeiten ist. Er schreibt aber auch:

«Nicht viele wissen, was Roger neben dem Platz noch alles macht. Mit seiner Stiftung arbeitet er daran, die Lebensbedingungen von Kindern in Armut zu verbessern. Es wird ein harter Tag, wenn er das Racket eines Tages an den Nagel hängt. Aber wir können uns mit dem Gedanken trösten, dass er versucht, die Welt zu einem gerechteren Ort zu machen.» 

Bill Gates über Roger Federer.

Die Zeitschrift ernennt den Schweizer gar zu einem der «Titanen» dieses Jahres – eine Kategorie der auch Oprah Winfrey und Elon Musk angehören. (abu)

«Person des Jahres»: Das sind alle Titelhalter seit 1927

Das könnte dich auch interessieren:

41 herrlich ironische Beispiele, wie uns das Leben ab und an ein Schnippchen schlägt

Kritik am Transmenschen-Gesetzesentwurf: «Der Bundesrat signalisiert: Ihr existiert nicht»

«Ihr Zürcho sind huorä Laggaffä! Wixxo! Losers!»

«Ich dachte, ich verblute»: Zürcherin muss 144-Notruf wählen, obwohl sie im Spital liegt

Fact oder Fake? Experte hält Rätsel um MH370-Verschwinden für gelöst

«Tote Mädchen lügen nicht» kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

Dieser kleine Trick hat mich von meiner Handy-Sucht befreit

«Liebe Frau Seiler Graf, Ihre SP ist jetzt die neue SVP ...»

Wie viele Menschen erträgt die Erde?

Züri-Hools gingen nach Basel zum Prügeln – das hätten sie besser sein lassen

Oben ohne auf der Rückbank – 8 Taxifahrer erzählen ihre absurdesten Erlebnisse

Stell dir vor, es ist Masseneinbürgerung und keiner geht hin (ausser ein paar Italiener)

Die Rebellion der ungefickten Männer kommt aus dem Internet! Ein Experte erklärt «Incel»

Da kocht das Blut, da blüht die Rose in der Hose ... Unsere Basler Bachelorette mal wieder

«Die Angriffe sind real» – Experten warnen vor «unrettbar kaputter» E-Mail-Verschlüsselung

Dieses Rätsel wurde für Superhirne mit IQ 131 oder mehr entworfen? Schaffst dus trotzdem?

Französin wählt wegen Schmerzen den Notruf und wird ausgelacht – wenig später ist sie tot

Trump gräbt Nordkorea eine Atom-Grube und fällt nun selbst hinein

Ach Tagi, was ist aus dir geworden? (K)eine Liebeserklärung zum Jubiläum

Diese 9 Influencer-Fails beweisen, wie «real» Instagram ist – nämlich gar nicht

Der Bikini-Trend, auf den wirklich niemand gewartet hat: Nude

21 Markenlogos, in denen sich geheime Botschaften verstecken

Der grosse Lohn-Check: So viel verdient die Schweizer Bevölkerung

Ein schamloser Kuhhandel: Der AHV-Steuer-Deal ist eine schlaue und heikle Idee

Entsteht in Italien das Modell eines modernen Faschismus?

Diese 15 Orte darfst du nicht besuchen. Und das ist besser so für dich

11 Gründe, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

präsentiert von
Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • LVeecy 21.04.2018 18:32
    Highlight Aber Werbung für Nestlé und CS-Kreditkarten macht er dann doch gerne...
    5 4 Melden
  • The truth is out there 21.04.2018 14:46
    Highlight Medienliebling Federer...
    6 6 Melden
  • Merida 21.04.2018 10:30
    Highlight Toll, dass da auch 3-4 Frauen geehrt wurden un den letzten 100 Jahren!
    ...Ironie off... 🤔😉
    5 9 Melden
  • w'ever 20.04.2018 10:55
    Highlight kann mir jemand erklären, warum oprah winfrey als ein titan des jahres nominiert wurde? denn ich kenne die dame nur, weil sie in amerika glaubs eine talkshow moderiert.
    23 5 Melden
    • User03 20.04.2018 18:45
      Highlight Deshalb.
      7 0 Melden

Federers heisser Sand-Flirt: «Es ist mein Traum, Roland Garros noch einmal zu gewinnen»

Vor drei Jahren spielte Roger Federer letztmals bei den French Open in Paris. Nun nährt er die Hoffnungen des französischen Publikums auf eine Rückkehr.

Ein Mikrofon hier, eine Selfie da, eine Frage dort. Bei den Laureus World Sports Awards in Monte Carlo, im mondänen «Salle des Etoiles», dem Saal der Sterne, auf der Larvotto-Halbinsel, steht er im Mittelpunkt.

Er wird für das Comeback des Jahres geehrt und zum fünften Mal nach 2004 bis 2007 zum Weltsportler des Jahres gekürt. Kein Athlet vor ihm wurde im gleichen Jahr in zwei verschiedenen Kategorien mit dem «Sport-Oscar» geehrt.

Gewählt von Miguel Indurain, von Martina Navratilova, von Boris …

Artikel lesen