Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Finanzdelikte: Tessiner Steuerbeamter wegen Bestechungsvorwürfen in Haft genommen

14.07.15, 18:20


Im Kanton Tessin sind ein Abteilungschef im kantonalen Steueramt und ein Unternehmer in Haft genommen worden. Dem Kantonsangestellten werden Begünstigung und Missbrauch der Dienstgewalt vorgeworfen. Ausserdem soll er Bestechungsgelder angenommen haben.

Im Zuge der Ermittlungen wurde auch ein 48-jähriger Italiener festgenommen, der seinen Wohnsitz im Tessin hat, wie die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft am Dienstag mitteilten. Dieser Unternehmer ist im Sponsoring von Sportwettkämpfen aktiv. Der Beamte soll die Straftaten zu Gunsten des Italieners begangen haben.

Dem Italiener werden laut der Mitteilung der Polizei Bestechung und Geldwäscherei vorgeworfen. Die beiden Männer wurden nach Angaben im Communiqué am Montagabend in Haft genommen. Angeordnet hatte die Festnahmen der Generalstaatsanwalt John Noseda.

Die Tessiner Staatskanzlei gab am Dienstag bekannt, dass der in Haft genommene Abteilungsleiter vorsorglich suspendiert worden sei. Der Vize-Abteilungsleiter sei als Stellvertreter eingesetzt worden. (sda)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen