DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stephen Curry nicht mehr zu halten: Dieser Dreier bringt den Superstar in Ekstase

28.04.2016, 15:5728.04.2016, 16:35
streamable

Die Golden State Warriors haben in der Nacht auf heute die Houston Rockets (mit dem Schweizer Clint Capela) aus den NBA-Playoffs geworfen. Stephen Curry, der Superstar der Warriors, fehlte wegen einer Verletzung. So wurde es der Abend seines Teamkollegen Klay Thompson. Der Shooting Guard traf sieben seiner elf Dreipunkte-Würfe und erzielte insgesamt 27 Punkte. Bei einem der Dreier stand Thompson zwei Meter hinter der Dreipunkte-Linie und versenkte den Ball souverän im Korb – dieses Kunststück liess Curry, im Sakko an der Seitenlinie, total ausrasten. (jwe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Tennisschläger falsch herum? Kein Problem für Alexander Bublik

Beim Miami Open sorgt der Kasache Alexander Bublik für einen Punkt der speziellen Sorte. Im Zweitrunden-Duell gegen den Norweger Casper Ruud hat der 24-Jährige die Chance, den Punkt und damit auch sein Aufschlagspiel mit einem gewöhnlichen Smash zu beenden. Doch Bublik, der für seine teilweise aussergewöhnlichen Schläge bekannt ist, entscheidet sich, den Ball nicht mit dem Schlägerkopf, sondern mit dem Griff zu spielen.

Zur Story