Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Internet-Währung

US-Regierung versteigert Bitcoins in Millionenhöhe

27.06.14, 11:47
Dana Byerlee, 33, of Santa Monica, buys bitcoins at one of Southern California's first two bitcoin-to-cash ATMs which began operating today, in Locali Conscious Convenience store in Venice, Los Angeles, California, June 21, 2014. The $15,000 ZenBox bitcoin ATMs are managed by Santa Monica company ExpressCoin, and were built by Robocoin. REUTERS/Lucy Nicholson (UNITED STATES - Tags: BUSINESS SCIENCE TECHNOLOGY)

In den USA kann man Bitcoins auch an Automaten beziehen. Bild: LUCY NICHOLSON/REUTERS

Die US-Regierung hat mit einer millionenschweren Versteigerung von Bitcoins begonnen. Am Freitag kommen in den USA fast 30'000 Einheiten der digitalen Währung unter den Hammer, wie das Justizministerium mitteilte. Die Bitcoins wurden bei dem Online-Handelsplatz Silk Road beschlagnahmt, der im vergangenen Oktober wegen krimineller Geschäfte geschlossen worden war.

Die Auktion könnte bis zu 18 Mio.Dollar einbringen, zuletzt war ein Bitcoin etwas weniger als 600 Dollar wert. Das Ergebnis soll am Montagnacht mitteleuropäischer Zeit bekanntgegeben werden. Die Regierung bietet als Testballon zunächst nur 20 Prozent der bei Silk Road sichergestellten Bitcoins an. Die virtuelle Währung gibt es seit 2009, sie wird vor allem bei Geschäften im Internet angewendet. (lhr/sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen