Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

22-Jähriger streitet mit Papagei der Freundin – bis die Polizei kommt

Zu einem aussergewöhnlichen Einsatz wurde die Polizei in Lörrach bei Basel gerufen. Ein Anwohner hatte sich über einen lauten Streit beschwert. Vor Ort fanden die deutschen Beamten einen 22-Jährigen und einen Papagei vor.



Am Montagnachmittag rief ein Anwohner der Siedlungsstrasse in Lörrach die Polizei. Er meldete, dass aus einer Nachbarwohnung schon seit längerer Zeit lautstarkes Geschrei zu hören sei und er sich deswegen Sorgen mache.

Papagei Ara (Shutterstock)

Der Papagei – ein Symbolbild. Bild: Shutterstock

Vor Ort staunten die Polizisten nicht schlecht. Zwar war es in der betreffenden Wohnung tatsächlich zu einem lautstarken Streit gekommen. Allerdings standen sich in diesem Fall zwei ungewöhnliche Kontrahenten gegenüber: ein junger Mann und ein Papagei.

Der 22-jährige Mann gab an, dass er sich über den Papagei seiner Freundin aufgeregt hat und mit diesem in Streit geraten war. Der Streit war zwischenzeitlich wieder beigelegt und, da keiner der beiden Beteiligten Verletzungen hatte, rückten die Beamten mit einem leichten Schmunzeln anschliessend wieder ab. (bzbasel.ch)

Aktuelle Polizeibilder

Junkie-Papageien zerstören Indiens Opiumfelder

Play Icon

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

So reagiert das Internet auf Trumps «Finnland-machts-besser»-Vergleich

Link to Article

Der Sexgeschichten-König, der mich in der Suite erobert

Link to Article

«Red Dead Redemption 2» – eine riesige, wunderschöne Enttäuschung  

Link to Article

18 Tinder-Profile, die ein BISSCHEN zu ehrlich sind 😳

Link to Article

Jüngste Demokratin kommt im Kongress an – und wird sogleich kritisiert wegen ihres Outfits

Link to Article

11 Momente, in denen das Karma sofort zurückgeschlagen hat

Link to Article

Facebooks schmutziges Geheimnis – Zuckerberg und Co. behaupten, sie wussten von nichts

Link to Article

Trump ist sauer – und zwar so was von!

Link to Article

Was du über die Bauernfängerei «Initiative Q» wissen musst

Link to Article

Wer sind die SVP-Models, die für die Selbstbestimmungs-Initiative den Kopf hinhalten?

Link to Article

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Link to Article

Wenn Teenager illegale Nackt-Selfies verschicken – das steckt dahinter

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • NikolaiZH 15.05.2018 22:15
    Highlight Highlight Gabs friedenspfeife?
    0 0 Melden
  • Hoscheho 2049 15.05.2018 20:30
    Highlight Highlight
    Play Icon
    2 0 Melden
  • Blutgrätscher 15.05.2018 19:13
    Highlight Highlight Ins Lörrach gibts also ziemlich gutes Kraut?
    0 0 Melden
  • Eifach öpis 15.05.2018 17:06
    Highlight Highlight Da hat wohl nicht nur die Freundin einen Vogel🙈
    38 0 Melden
  • aglio e olio 15.05.2018 16:40
    Highlight Highlight "dass er sich über den Papagei seiner Freundin aufgeregt hat und mit diesem in Streit geraten war."
    Zu geil! Mit einem Papagei streiten.
    Der Mann heisst nicht zufällig Homer Jay Simpson?
    61 1 Melden
    • R4ZKO 15.05.2018 22:30
      Highlight Highlight Der Inhalt des Streits würde mich noch ‚schuurig‘ interessieren...
      2 0 Melden
  • lilie 15.05.2018 16:37
    Highlight Highlight Diese Ausländer wieder!

    - Keine gültigen Papiere
    - Streiten ständig
    - Verschwendung von öffentlichen Geldern (Polizeiaufgebot)
    - Reden wie ihnen der Schnabel gewachsen ist...

    Ausschaffen!

    PS: Ich rede natürlich vom Papagei.
    68 7 Melden
  • Ylene 15.05.2018 14:55
    Highlight Highlight Zuerst Wasserbüffel auf der Autobahn, dann Krach mit einem Papagei... Diese Tage geht es also tierisch ab bei unseren Nachbarn im Norden, hihi.
    81 1 Melden
  • Dominic Marc Morgenthaler 15.05.2018 14:25
    Highlight Highlight Schön zu hören, dsss die zwei ihre Differenzen beigelegt haben und wieder Freunde sind.
    168 2 Melden
    • Astrogator 15.05.2018 15:28
      Highlight Highlight Fragt sich wer Federn lassen musste...
      65 1 Melden

Anwaltskosten und Facebook-Likes – dafür hat AfD-Weidel die Schweizer Spenden verwendet

Alice Weidel hat von einer Schweizer Pharmafirma 130'000 Euro, gestückelt in 18 Tranchen, erhalten. Laut deutschem Recht sind Spenden aus einem Nicht-EU-Land illegal. Strafanzeige wurde eingereicht, Untersuchungen laufen.

So viel war bekannt. Was man bisher noch nicht wusste, ist wofür die AfD-Fraktionschefin das Geld verwendet hat. Bis jetzt.

Wie die «Frankfurter Allgemeine Zeitung» berichtet, hat Weidel das Geld einerseits für einen Medienanwalt ausgegeben, der rechtlich gegen Journalisten …

Artikel lesen
Link to Article