Sportartikel

Adidas schreckt Anleger mit Gewinnwarnung auf

31.07.14, 14:35

Mit einer Gewinnwarnung hat der Sportartikelhersteller Adidas seine Anleger geschockt. Das Unternehmen teilte am Donnerstag mit, dass für das Geschäftsjahr 2014 lediglich mit einem Gewinn in Höhe von 650 Mio. Euro zu rechnen sei.

Bisher war Adidas von 830 bis 930 Mio. Euro ausgegangen. Der Aktienkurs sackte bis zum frühen Nachmittag um mehr als 13 Prozent ab.

Als Gründe für die gesunkene Gewinnprognose gab Adidas die Ukraine-Krise und Schwierigkeiten der Golf-Sparte an. Russland ist einer der Schlüsselmärkte des Unternehmens. Die Golf-Sparte verbuchte im zweiten Quartal einen Umsatzrückgang von 18 Prozent.

Trotz eines kräftigen Schubs durch die Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien stieg der Umsatz zwischen April und Juni lediglich um zwei Prozent auf 3,46 Mrd. Euro an, wie Adidas mitteilte. Der Nettogewinn schrumpfte um 16,3 Prozent auf 144 Mio. Euro. 

Der Sportartikelhersteller war einer der Hauptsponsoren der WM und Ausrüster der beiden Finalmannschaften aus Deutschland und Argentinien. (aeg/sda/afp)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen