Olympia kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Riesenslalom Männer

Mauro Caviezel darf als vierter Schweizer an den Start

Switzerland's Mauro Caviezel reacts in the finish area after competing in the downhill run of the men's alpine skiing super combined event during the 2014 Sochi Winter Olympics at the Rosa Khutor Alpine Center in Rosa Khutor February 14, 2014.         REUTERS/Leonhard Foeger (RUSSIA  - Tags: OLYMPICS SPORT SKIING)

Mauro Caviezel Bild: Keystone

Im Riesenslalom der Männer von morgen wird für die Schweiz ein Brüderpaar am Start stehen. Der Bündner Mauro Caviezel wurde von Cheftrainer Walter Hlebayna als vierter Schweizer Teilnehmer nominiert. Dessen Bruder Gino sowie Carlo Janka und Didier Défago standen schon zuvor als Starter fest.

Mauro Caviezel, der in der Super-Kombination im Slalom ausgeschieden war, erhielt den Vorzug gegenüber dem Walliser Justin Murisier, der im Slalom neben Luca Aerni, Daniel Yule und Ramon Zenhäusern zum Einsatz kommen wird. (si/qae)



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aufgalopp im Zweierbob

Hefti zum Trainings-Auftakt mit Baumann

Beat Hefti ist die ersten zwei offiziellen Zweierbob-Trainings im «Sanki»-Eiskanal mit Alex Baumann gefahren. Der zweite Schweizer Steuermann Rico Peter war mit Jürg Egger unterwegs. Am Freitag wird offiziell verkündet, wie die Paarungen im Wettkampf aussehen.

Hefti klassierte sich im ersten Durchgang auf Rang 13 und im zweiten Versuch auf Rang 11.

Die erzielten Trainingszeiten sind allerdings nur bedingt aussagekräftig. Hefti hielt sich am Start, wo er seine Konkurrenz jeweils distanzieren …

Artikel lesen
Link zum Artikel