DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die Rekordtorschützen in Europas Top-Ligen

Wer ist Rekordtorschütze in der Bundesliga? Liegt Wayne Rooney in der Premier League bereits an der Spitze und welcher Schweizer führt in der heimischen Liga? Unsere Diashows mit den jeweils zehn treffsichersten Spieler der einzelnen Ligen beantworten diese Fragen – und noch ein paar mehr.
18.01.2018, 16:5919.01.2018, 07:54
Lea Senn
Folgen

Deutschland

Rekordtorschützen der Bundesliga:

1 / 12
Rekordtorschützen der Bundesliga (Stand: 22.05.2019)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

England 

Rekordtorschützen der Premier League:

1 / 12
Rekordtorschützen der Premier League (Stand: 22.05.2019)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Italien

Rekordtorschützen der Serie A:

1 / 12
Rekordtorschützen der Serie A (Stand: 10.11.2020)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Spanien

Rekordtorschützen der La Liga:

1 / 12
Rekordtorschützen der Primera Division (Stand: 22.05.2019)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Schweiz* 

Rekordtorschützen der Super League

* In der Schweiz sind die Torschützen erst ab Ende der 80er Jahre erfasst. Die Swiss Football League bestätigte auf Anfrage, dass sie über sämtliche offiziellen Spieltelegramme der höchsten Schweizer Liga seit der Startsaison 1933 verfügt. Man sei jedoch noch mit der Digitalisierung für den Relaunch des Archivs beschäftigt.

Für wahre Fussballfans gibt's den Push:

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push!

So einfach geht's:
1. watson-App öffnen.
2. Auf das Menü (die 3 farbigen Streiche rechts oben) klicken.
3. Unten Push-Einstellungen antippen.
4. Den Schieber beim gewünschten Push auf «Ein» stellen. Fertig!

Die wichtigsten Transfers im Januar 2018

Video: srf/SDA SRF
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Yakin und Xhaka wählten Lewandowski nicht – auch Messis Stimme überrascht
Robert Lewandowski ist FIFA-Weltfussballer des Jahres – zum zweiten Mal in Serie. Kurz nach der Bekanntgabe veröffentlichte der Weltverband auch, wer wen gewählt hatte. Dabei gab es einige dicke Überraschungen.

Robert Lewandowski hat seinen Titel verteidigt: Nachdem er sich beim Ballon d'Or hinter Lionel Messi mit dem zweiten Rang begnügen musste, wurde der 33-jährige Pole von der FIFA im Rahmen der «The Best»-Gala in Zürich zum zweiten Mal in Serie zum «Weltfussballer des Jahres» gekürt. Dabei setzte sich der Bayern-Goalgetter gegen Messi und Mohamed Salah durch, die ebenfalls nominiert waren.

Zur Story