DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kleinkinder über Nacht gefesselt im Hinterhof sitzen lassen

30.04.2016, 20:4801.05.2016, 09:15

Eine Frau im US-Staat Texas hat zwei Kinder im Alter von zwei und drei Jahren über Nacht gefesselt im Hinterhof gelassen. Das eine – ein Junge – war am Boden angekettet «wie ein Hund», zitierten US-Medien am Samstag die Sheriffabteilung in San Antonio.

Das zweite Kind, ein Mädchen, war demnach mit einer Hundeleine an einer Gartentür festgebunden. Es hatte einen gebrochenen Arm und wurde dem Sender CNN zufolge auf die Intensivstation eines örtlichen Spitals gebracht.

Jetzt auf

Ein Nachbar hatte die verletzten Kleinen in der Nacht weinen gehört und die Polizei alarmiert. Den Berichten zufolge fanden die Beamten neben den gefesselten Kleinen im Haus sechs weitere Kinder im Alter von zehn Monaten bis 13 Jahren – ohne einen Erwachsenen daheim.

Wie es hiess, hatte der Vater der sechs Kinder im Haus über Nacht gearbeitet, die Mutter ihre Sprösslinge allein gelassen. Die zwei gefesselten Kinder sollen ihr zur Betreuung anvertraut gewesen sein. Die 34-Jährige wurde nach ihrer Heimkehr am Morgen festgenommen. (aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Queen Elizabeth war eine Nacht im Krankenhaus

Die Sorge um die britische Königin wächst: Queen Elizabeth II. (95) hat in dieser Woche eine Nacht im Krankenhaus verbracht. Das teilte der Buckingham-Palast am Donnerstagabend mit. Grund für den Aufenthalt in der Nacht zu Donnerstag waren demnach Voruntersuchungen. Sie sei bereits zur Mittagszeit wieder auf Schloss Windsor gewesen und weiterhin guter Dinge, hiess es weiter. Sie habe sogar leichte Arbeit an ihrem Schreibtisch erledigt.

Die Nachrichtenagentur PA meldete unter Berufung auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel