Apple
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Apple CEO Tim Cook looks at a new IMac after a presentation at Apple headquarters in Cupertino, California October 16, 2014.  REUTERS/Robert Galbraith (UNITED STATES  - Tags: SCIENCE TECHNOLOGY BUSINESS)

Apple-Boss Tim Cook muss sich nicht verstecken: Vor allem dank dem iPhone ist der Konzern auf Kurs. Bild: ROBERT GALBRAITH/REUTERS

Money, Money, Money

Mit welchen Produkten verdient Apple seine Milliarden? Diese Grafik zeigts



Apple scheffelt jede Minute wahnwitzige 71'000 US-Dollar Gewinn. Hochgerechnet auf ein Jahr macht das 37 Milliarden Dollar, respektive 33 Milliarden Franken, die in der Kasse landen. So weit, so gut. Doch mit welchen Produkten macht der US-Konzern sein Geld? 

Eine Grafik des Newsportals Business Insider gibt Antworten: 55 Prozent des Umsatzes kommt vom iPhone, das iPad liefert 16 Prozent und der Mac 13 Prozent. Weitere 10 Prozent generieren die Downloads im Online-Shop iTunes (Musik, Apps, Bücher etc.). Mit knapp 6 Prozent kaum ins Gewicht fallen die Einnahmen mit Zubehör und dem iPod.

Mit diesen Produkten verdient Apple sein Geld

apple geld

grafik: business insider

Wie Microsoft und Google ihre Milliarden verdienen, sehen Sie hier.

(oli)

Das könnte Sie auch interessieren: Vom Ur-Mac bis zum iMac

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

US-Kongress droht mit Zerschlagung der mächtigen Tech-Giganten – diese reagieren umgehend

Der US-Kongress hat Amazon, Apple, Google und Facebook ins Visier genommen. Die einstigen Start-ups hätten sich in gefährliche Monopolisten verwandelt. Nun wird gar laut über eine Zerschlagung der Internetriesen nachgedacht.

Lange wollte die US-Politik nichts von einer strengeren Regulierung der grossen US-Techkonzerne wissen. Nun hat der Wind gedreht: Im US-Kongress verdichten sich Pläne, die grossen Tech-Konzerne zu einem faireren Wettbewerb zu zwingen. Dabei bringen die Abgeordneten in einem umfassenden Untersuchungsbericht auch eine Zerschlagung «bestimmter dominierender Plattformen» ins Gespräch.Der Wettbewerbs-Unterausschuss im Repräsentantenhaus kam in dem am Dienstag veröffentlichten Bericht zu dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel