Lifestyle
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die faulen Ausreden der Nicht-Abstimmer in 8 Grafiken

Eine weitere Abstimmung steht vor der Tür und die Debatte läuft schon viel zu lange und viel zu unfruchtbar. Diese 8 Grafiken zeigen, wieso es trotzdem keine Ausreden gibt.

23.02.18, 19:58


«Ich habe sonst so viel um die Ohren.»

bild: watson

«Ich wollte eigentlich an die Urne aber ...»

bild: watson/shutterstock

«... aber ...»

bild: watson/shutterstock

«... mich interessiert die Politik gar nicht.»

bild: watson/shutterstock

«Ich hab es einfach vergessen.»

bild: watson/shutterstock

«Die da oben machen doch eh, was sie wollen.»

bild: watson/shutterstock

«Ich bewirke ja eh nichts.»

bild: watson/shutterstock

«Die Politiker hören doch eh nur auf die Lobbyisten.»

bild: watson/shutterstock

Dabei vergessen viele, dass Nicht-Abstimmen nur eines bewirkt. Nämlich, dass diejenigen, die nicht deiner Meinung sind, noch stärker werden.

Und zägg ...

... ist DJ Bobo Diktator der Schweiz.

Bild: watson/KEYSTONE

Also geh abstimmen. Los.

Lang lebe DJ Bobo.

Passend dazu: Der Kampf um No Billag – Ja, so was gibt's in Kanada auch

Video: watson/Emily Engkent

No Billag: Diese Promis lassen SRG hängen

Hier gibt es noch viel mehr Spass!

8 Sätze, die du jederzeit sagen kannst, damit du kultiviert wirkst

7 Feel-Good-Verschwörungstheorien, die wir eigentlich verdient hätten

9 WhatsApp-Nachrichten, die jeder kennt – und was sie wirklich bedeuten

Warum dieses 10-Millionen-Château ein Schnäppchen ist

Wie die Welt aussehen wird, wenn wir plötzlich nur noch die Sommerzeit haben

11 Wege, um «schonend» Schluss zu machen

Diese 35 Filme aus deiner Kindheit solltest du (an einem Wochenende) mal wieder anschauen

12 Male, als unvereinbare Gegner sich doch einig wurden (Bro-Shake inklusive)

9 Plot-Holes in unseren Lieblingsfilmen, die deine Illusion zerstören

8 ehrliche Filmplakate für filmreife Schweizer Orte

Diese 23 Cartoons über ein Krokodil sind vermutlich das Beste, was du heute sehen wirst

Wenn der Duden ehrlich wäre – in 21 Beispielen

Nach Ramen-Raub – das sind die 6 feinsten Food-Verbrechen ever

Wie es in etwa klingen würde, wenn Lehrer ehrlich wären ...

9 ehrlich anstössige Slogans für geile Schweizer Städte

Doofe Nachbarn? Das sind die 9 (schönsten) Baustellengeräusche der Schweiz

So (böse) freuen sich Eltern, dass die Kinder wieder in die Schule müssen

10 komplett dämliche Dinge, die du tust, wenn du in einer Beziehung bist

Wenn «normaler» Sport so wäre wie Online-Gaming

10 Starter-Kits für klischeehafte Seehänger

Alles für Instagram! Diese 19 Szenen beweisen, wie anstrengend Ferien 2018 sind

7 Dinge, woran du deine besten Freunde erkennst

17 Anti-Motivationssprüche für einen verschenkten Tag

Die beste Verarsche seit es Internet gibt – Neues von Photoshop-Troll James Fridman!

9 Lektionen in Klugscheisserei – so wirkst du intelligenter, als du sein tust

War die Chilbi als Kind besser? Ein Vergleich in 7 lustigen Zeichnungen

7 (bislang) ungeschriebene Gesetze des «gemütlichen» Filmabends

Findest du den Fehler? Bei diesen 19 Bildern stinkt etwas gewaltig 

Vor diesen Glace-Karten hast du (gefühlt) deine halbe Kindheit verbracht

7 Typen, die du an jeder Wohnungsbesichtigung antriffst. Leider

28 witzige Dinge, die dir nur im Zug passieren

Keinen Bock auf andere Menschen? Dann kennst du diese 10 kleinen Freuden des Alleinseins

So sähe es aus, wenn wir beim ersten Date ehrlich wären

Sommer auf dem Land vs. Sommer in der Stadt: Der Unterschied in 6 Situationen

präsentiert von
Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

36
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
36Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SeineEminenz 24.02.2018 11:40
    Highlight Meines wissens ist das abstimmen ein recht und keine pflicht. Meine freunde in schaffhausen regen sich jedesmal auf über jeden Kredit und beschluss ja/nein abzustimmen.
    3 0 Melden
  • Shin Kami 23.02.2018 23:22
    Highlight Man sollte eine Abstimmungspflicht einführen. Jeder soll natürlich das Recht haben weder ja noch nein zu stimmen wenn er/sie sich nicht entscheiden kann oder zu wenig von einem Thema versteht, aber man sollte sich wenigstens aktiv mit der Materie auseinandersetzen...
    10 9 Melden
    • Baba 24.02.2018 12:47
      Highlight Der Kanton Schaffhausen kennt in der CH als einziger den Wahl- und Stimmzwang. Wer dem nicht nachkommt, bezahlt eine (symbolische) Busse von 6 Franken.

      Frei steht es natürlich jedem Stimmberechtigten leere Stimm-/Wahlzettel einzulegen.
      3 0 Melden
  • Great Sasch 23.02.2018 23:15
    Highlight Ich male auf meine Stimmzettel immer ganz Niveauvoll Penise und Brüste!
    So zeige ich meine Dessinteresse zu den völlig irrelavanten Themen, in der die Politik uns wirklich denken lassen will das wir "mitentscheiden" könnten...
    10 51 Melden
    • Troichean Mangita 24.02.2018 08:23
      Highlight In anderen Ländern werden Menschen erschossen weil sie mitbestimmen möchten. Und du gibst so einen Saudummen Kommentar ab?
      36 5 Melden
    • Baba 24.02.2018 10:26
      Highlight @Great Sasch

      Ganz erwachsen, momoll.

      Nicht!

      Und so nebenbei: "niveauvoll" wird als Adjektiv klein geschrieben, der Plural ist "PenisSe" (oder Penes), es heisst "irrelEvant"...etc.

      Die Rechtschreibung passt jedoch exakt zum Niveau Ihres Kommentars.

      Sie wissen die politischen Umstände, in denen Sie das Glück haben zu leben, nicht zu schätzen. Schade!
      15 5 Melden
  • mein Lieber 23.02.2018 22:50
    Highlight Die Einleitung ist nicht ganz richtig, es stehen mehrere Abstimmungen bevor 😉
    24 1 Melden
  • Hauswurz 23.02.2018 22:12
    Highlight Früher waren die Kommentare besser.
    18 6 Melden
  • HeforShe 23.02.2018 21:54
    Highlight STEUERERKLÄRUNG! Scheisse, Danke für die Erinnerung! 🤭

    Der Stapel sieht aber nicht nur bei mir so aus? Einfache Lösung: umdrehen. Wie König George VI in The Crown es mit seinen Unterlagen macht.
    11 2 Melden
  • p4trick 23.02.2018 21:29
    Highlight Geht jetzt sogar online! ist so einfach wie auf Facebook einzuloggen...
    3 36 Melden
    • Baba 24.02.2018 12:50
      Highlight eVoting geht leider noch lange nicht in allen Kantonen.

      Wer es aber innert 20+ Tagen nicht schafft, ein Kuvert in einen Briefkasten zu werfen ist jetzt wirklich ein Oberschlaffi...
      4 0 Melden
    • p4trick 24.02.2018 15:02
      Highlight ZH ist da wahrscheinlich wieder einiges langsamer wie bei der Online Steuern. SG immer relativ früh dabei.
      Es ist auch keine Sache Sonntags an die Urne auf dem Weg zum Beck. Brieflich Abstimmen geht auch mit Einwurf Bei der Gemeinde bis kurz vor Urnen Schluss
      0 0 Melden
  • Stop Zensur 23.02.2018 21:11
    Highlight Ich habs vor meiner Wahl von Donald Trump auch gesagt: Einfach mal den Zettel einwerfen gehen und sehen was passiert.
    3 24 Melden
  • Luca Brasi 23.02.2018 20:59
    Highlight Ich geh nicht abstimmen. 😱


    😜
    10 44 Melden
    • jjjj 23.02.2018 21:44
      Highlight Dein Recht! 👌🏻
      35 5 Melden
  • Radesch 23.02.2018 20:57
    Highlight Seti ich das schweizer Bürgerrecht besitze, habe ich noch keine Volksabstimmung oder Wahl verpasst. Weder auf Gemeinde- noch Kantons- noch Bundesebene.

    Vielleicht fühlt man sich als Secondo irgendwie verbundener mit der Schweiz, weil man immer "mehr" Schweizer sein musste, um auch wirklich als Schweizer zu gelten.

    Viele meiner Schweizer freunde informieren sich fast gar nicht bevor sie abstimmen oder lassen es ganz. Dagegen stimmen fast alle meiner Secondo oder Terzo Freunde ab. Eine lustige Feststellung. Verallgemeinern sollte man nicht.

    PS: Mehr Schweizer sein =/= SVP wählen.
    98 19 Melden
    • amRhein 23.02.2018 21:31
      Highlight Danke.

      ... dass du, gerade auch mit ausländischen Wurzeln, die demokratischen Möglichkeiten nutzt, und unser gemeinsames Land mitprägst.
      43 5 Melden
    • p4trick 23.02.2018 21:31
      Highlight Das ist schön so wer Schweizer werden will, will sich integrieren und interessiert sich für die Schweiz oft einiges mehr als wer einfach schon Schweizer ist. Das tscheggt nicht Mal die SVP dass das eigentlich die grösseren Patrioten sind :-)
      32 7 Melden
    • Radesch 23.02.2018 21:50
      Highlight Ich fühle mich geschmeichelt, danke!
      22 2 Melden
    • miarkei 24.02.2018 08:20
      Highlight Also ich und meine Schweizer Freunde verpassen auch keine Abstimmung, dafür kenne ich Secondos denen alles am Allerwertesten vorbei geht. 🤔
      4 3 Melden
    • Radesch 24.02.2018 11:23
      Highlight @miarkei

      Ja klar, es ist ja ein Recht, keine Pflicht.
      2 0 Melden
  • Watson=Propagandahuren 23.02.2018 20:33
    Highlight Wieso heisst das Ding wo man seine Stimme einwerfen soll eigentlich Urne? :P
    47 4 Melden
    • Baba 24.02.2018 10:08
      Highlight Begriffserklärung
      Urne = henkelloses Gefäß mit Deckel ♦ aus lat. urna „Wasser–, Aschenkrug“, eigtl. lat. urcna, zu lat. urceus „Krug“

      Klar könnte man dem Teil auch "Stimmaufnahmegefäss" oder "Wahlzettelkiste" oder einfach "Blafgiheis" sagen.

      Aber aus unerfindlichen Gründen hat sich der Begriff (Wahl-)Urne durchgesetzt. Nicht zu verwechseln mit der Bestattungsurne, die die Asche Verstorbener enthält.

      😊😉😊

      ...was ich jetzt sagen wollte: ich weiss es nicht 😂
      12 0 Melden
  • jjjj 23.02.2018 20:20
    Highlight Auch nicht abzustimmen ist eine Form der Meinungsäusserung / Demokratie. Just saying...
    21 27 Melden
    • HeforShe 23.02.2018 21:52
      Highlight Dazu lass einfach das jeweilige Feld leer. Das ist Protest gegen die Abstimmungsmöglichkeiten unter Nutzung der demokratischen Privilegien.

      Nicht abstimmen hat keine Wirkung. Es zeigt nur, dass man offensichtlich kein Interesse an einer Demokratie und Gestaltung derer hat.
      42 3 Melden
    • p4trick 23.02.2018 21:57
      Highlight Nicht Abstimmen ist nicht gleich einen leeren Stimzettel einwerfen. Letzteres ist Demokratie, ersteres nicht
      38 3 Melden
    • mein Lieber 23.02.2018 23:03
      Highlight Nicht abstimmen kann ja verschiedene Motivationen haben. Wem ist es nicht schon passiert dass er keine Ahnung oder schlicht keinen Bezug zum Inhalt der Abstimmung hatte?
      10 3 Melden
  • Burdleferin 23.02.2018 20:15
    Highlight DJ BoBo ist eigentlich einer meiner Kindheitsstars, aber dass er sich zu No Billag nicht äussert, stuft ihn gewaltig runter.
    12 37 Melden
    • mostlyharmless 23.02.2018 21:16
      Highlight Das Herzli war für den zweiten Teil 😉
      12 7 Melden
    • Watson=Propagandahuren 23.02.2018 22:19
      Highlight In der Schweiz hat noch jeder das Recht auf eine geheime Stimmabgabe. Gilt auch für Personen die irgendwann mal Promistatus hatten.
      Auch die haben ein Privatlebene.
      30 7 Melden

So abgefahren wäre es, wenn die Streetparade ein Metal-Festival wäre

Hunderttausende Menschen finden sich ein, um Party zu machen und lautstarke Musik zu feiern – das trifft sowohl auf die alljährliche Streetparade als auch auf Heavy-Metal-Festivals zu. Würde man aber die Strassenparty am Zürcher Seebecken tatsächlich als Metal-Festival aufziehen, gäbe es doch den einen oder anderen Unterschied. Zum Beispiel ...

Artikel lesen