Schaun mer mal
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Goalie erzielt den Siegtreffer seines Teams in der Verlängerung und feiert Shutout



Das haben wir so noch nie gesehen! In der Greater Ontario Junior Hockey League, einer tieferen Juniorenliga im Osten Kanadas, treffen die Komoka Kings und die St.Thomas Stars aufeinander. Das Spiel geht mit 0:0 in die Verlängerung, Penaltyschiessen gibt es nicht. Die erste Verlängerung brachte keinen Sieger hervor, als muss eine zweite her.

Dort riskieren die Komoka Kings alles. Sie nehmen den Torhüter raus, um mit vier gegen drei Feldspieler agieren zu können. Und dann passiert das:

abspielen

Hurtubise trifft in der Verlängerung. Achtung, User mit Kopfhörern: Das Video wird laut. Video: YouTube/St. Thomas Stars Jr. B Hockey Club

Anthony Hurtubise, Torhüter bei den St.Thomas Stars, schnappt sich den Puck mit der Fanghand, legt ihn sofort wieder aufs Eis und spediert ihn dann über das ganze Feld in den gegnerischen Kasten. 1:0! St.Thomas gewinnt. Hurtubise schiesst sein Team zum Sieg und feiert gleichzeitig einen Shutout.

Ein Lokalradio fragt den Goalie-Helden nach dem Spiel, ob der Treffer denn Absicht gewesen sei: «Absolut! Eigentlich mache ich vor dem Spiel jeweils Witze darüber, dass ich ein Tor schiessen werde. Aber ich übe das teilweise auch im Training. Es ist allerdings das erste Mal, dass es geklappt hat.» Es sei aber ziemlich knapp gewesen. Die Scheibe sei gerade noch so am rechten Pfosten vorbeigerutscht.

Hurtubise spricht über sein spezielles Tor (englisch).

Es ist zwar nichts Neues, dass Eishockeytorhüter zwischendurch in den verwaisten gegnerischen Kasten treffen. Doch es dürfte eines der ersten Male gewesen sein, dass dies in der Verlängerung passiert und der Torschütze auch noch einen Shutout feiert. (abu)

Auch er hat es einmal geschafft: Reto Berra trifft in der AHL

abspielen

Video: YouTube/Geremy McFadden

So schön kann man im Garten Hockey spielen

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

Link zum Artikel

Diese 4 Stärken machen die Tampa Bay Lightning zum besten Team der NHL

Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

Link zum Artikel

Mats Zuccarello ist jetzt ein Dallas Star – und das macht niemanden glücklich

Link zum Artikel

Fiala über den Trade nach Minnesota: «Nicht einfach, aber ich muss nach vorne schauen»

Link zum Artikel

Hockey-Fan hämmert so lange an die Scheibe der Strafbank, bis sie zerbricht 🙈

Link zum Artikel

Das sind die Sieger und Verlierer der Blockbuster-Trades am NHL-Deadline-Day

Link zum Artikel

Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen NHL-Team in Seattle

Link zum Artikel

NHL-Reporter hat riesiges Schwein, dass ihn der Puck nicht trifft

Link zum Artikel

Tobias Geissers Weg in die NHL führt über den Umweg der Schoggi-Stadt Hershey

Link zum Artikel

«Ad-Meier-able» – Timo Meier hat jetzt mehr Tore erzielt als Sidney Crosby

Link zum Artikel

Niederreiters «Canes» wegen Limbo-Jubel in der Kritik – doch der Klub reagiert grossartig

Link zum Artikel

NHL-Stars in Bern – beim Prospect Camp der Nati gehen Fan-Träume in Erfüllung

Link zum Artikel

NHL-Scout Thomas Roost warnt: «Die besten Coaches sollen nicht Profis trainieren»

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Luca Regnipuzz 18.02.2019 08:52
    Highlight Highlight Wieso nehmen denn die Komoka Kings den Torhüter vom Eis? Hätte es nicht einfach eine dritte Verlängerung gegeben beim Stand von 0:0? Gibt es da irgendwelche reglementarischen Feinheiten in dieser Junioren Liga, welche diese Strategie rechtfertigen?
    • Adrian Buergler 18.02.2019 08:57
      Highlight Highlight @Luca Regnipuzz: Ich kenne die Regeln natürlich nicht im Detail, aber vermutlich hätte es schon eine dritte Verlängerung gegeben. Sie wollten wohl einfach eine Entscheidung erzwingen. Auf die eine oder andere Art.
    • TheWall_31 18.02.2019 08:59
      Highlight Highlight Risiko gehen, um den Sieg zu erzwingen.

      Möglicherweise straffer Spielplan und fünf Verlängerungen wollte der Coach daher nicht = alles oder nichts (Vermutung).
    • Reisender 3468 18.02.2019 09:41
      Highlight Highlight In einem youtube kommentar steht, dass nach der zweiten Verlängerung das Spiel beendet wird und beide Teams jeweils einen Punkt bekommen. Der Coach wollte/musste kurz vor den Playoffs, wohl nochmal alles riskieren.
      Ging in diesem Fall halt nicht auf.
    Weitere Antworten anzeigen

Erster Playoff-Heimsieg der Geschichte! Langnau erzwingt siebtes Spiel gegen Lausanne

» Alles zum längsten Spiel der Schweizer-Hockey-Geschichte gibt es hier.

Die SCL Tigers erkämpfen sich mit einem 4:2 den ersten Playoff-Heimsieg über Lausanne und damit ein siebtes und entscheidendes Spiel um den Einzug in die Playoff-Halbfinals am Samstag in Lausanne.

Harri Pesonen stellte mit dem Treffer zum 4:2 ins leere Tor 61 Sekunden vor Spielende den Sieg der Emmentaler sicher. Nolan Diem war mit dem 3:1 (38.) der Siegtorschütze für die defensiv stabilen und offensiv kaltblütigen …

Artikel lesen
Link zum Artikel