Luftfahrt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A ground crew operator detaches a cable from a Bombardier C Series 100 aircraft prior to a demonstration flight in Mirabel, Quebec, Wednesday, June 29, 2016.  (Graham Hughes/The Canadian Press via AP)

Wegen eines Vogelschlags musste ein A220 der Swiss in Madrid einen längeren Aufenthalt einlegen als geplant. Bild: AP/CP

Vogel groundet Swiss-Maschine in Madrid



Auf dem Swiss-Flug LX 2020 von Zürich nach Madrid gab es am Montag einen Zwischenfall. Während des Endanflugs auf den Flughafen Madrid-Barajas geriet ein Vogel in das Triebwerk eines Bombardier C-Series 100 der Swiss, wie das Aviatik-Portal avherald schreibt.

Trotz des Vogelschlags konnte der Swiss-Pilot den Anflug fortsetzen und landete die Maschine sicher. Weil das Flugzeug einen Triebwerkschaden erlitt, musste der Rückflug gestrichen werden. Auf Anfrage von watson bestätigt die Swiss den Vorfall. An Bord befanden sich 88 Personen.

Mit Spezialbemalung: So sieht das neueste Flugzeug der Swiss aus

Techniker konnten den Schaden an der C-Series-Maschine inzwischen beheben, das Flugzeug ist laut Swiss-Angaben wieder freigegeben und wird am Dienstagmittag zurück in Zürich erwartet.

C-Series oder A220?

Die Swiss betreibt eine Flotte von 30 Bombardier C-Series-Flugzeugen. Airbus hat die C-Series-Sparte von Bombardier übernommen und vertreibt das Flugzeug unter dem Namen A220. Die Swiss führt die Flugzeuge noch immer unter altem Namen.

(amü)

Das ist das neue Swiss-Schmuckstück

20 Jahre nach dem Absturz der «Swissair 111»

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

9
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Demo gegen Hass in Zürich

20
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

102
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

171
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

91
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

363
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • TheBean 14.05.2019 12:10
    Highlight Highlight Wegen eines Vogelschlags musste ein A220 der Swiss in Madrid repariert einen längeren Aufenthalt einlegen als geplant.

    Airbus die C-Series-Sparte von Bombardier aufgekauft übernommen und vertreibt das Flugzeug unter dem Namen A220.


    Entscheidet legt euch fest euch: Repariert oder längeren Aufenthalt einlegen? Aufgekauft oder übernommen?
    • Juliet Bravo 14.05.2019 19:21
      Highlight Highlight Swiss hat den Flieger noch nicht offiziell umbenannt. Man verwendet die Bezeichnung CS100/300 oder CSeries (ohne „Bombardier“).

      Der Vogelschlag hat den Flieger gegroundet. Der Schaden war wohl aber eher klein.

Abgang nach 737-Debakel – Ex-Boeing-Chef Muilenburg erhält 39 Millionen Dollar

Der US-Flugzeugbauer Boeing trennt sich nach einem Krisenjahr von seinem Konzernchef Dennis Muilenburg. Doch nun wurde bekannt: Seinen Abgang wird er zumindest finanziell verschmerzen können.

Der Vorstandschef des US-Luftfahrtriesen Boeing, Dennis Muilenburg, tritt im Zuge der Krise um den Flugzeugtyp 737 Max zurück. Zum Nachfolger ernannte der Konzern bereits den bisherigen Verwaltungsratschef David Calhoun.

Muilenburg könnte bei seinem Abschied 39 Millionen Dollar erhalten – in bar und in Aktien. Das verriet eine Unternehmensquelle dem Sender «ABC News».

Laut «ABC News» wäre das 270 Mal so viel Geld, wie die Opferfamilien der beiden letzten Flugzeugunglücke des Boeings-Modells …

Artikel lesen
Link zum Artikel