Mehrere Scheunen und Ställe im Wallis abgebrannt

10.08.16, 09:40

Mehrere Scheunen und Ställe sind am Dienstagabend in Mayoux im Kanton Wallis abgebrannt. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch grosser Sachschaden.

Das Feuer war gegen 21.45 Uhr in einem alten Stall ausgebrochen. Es breitete sich rasch auf fünf weitere, unbewohnte Gebäude aus, wie die Walliser Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Der Feuerwehr gelang es schliesslich, ein Übergreifen auf weitere Gebäude zu verhindern.

Sechs Gebäude wurden ein Raub der Flammen. Ein Teil der Scheunen und Ställe sei eingestürzt, schreibt die Polizei. Eine Untersuchung soll nun die Brandursache klären. Im Einsatz standen 30 Feuerwehrleute der Feuerwehr von Anniviers. (sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen