DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer U18 verliert und trifft im Viertelfinal auf Russland

21.04.2015, 22:00
Der Schweizer Coach Manuele Celio muss nach dem 0:5 gegen Tschechien nochmals über die Bücher.
Der Schweizer Coach Manuele Celio muss nach dem 0:5 gegen Tschechien nochmals über die Bücher.
Bild: KEYSTONE

Das Schweizer U18-Nationalteam verlor an der Heim-WM zum Abschluss der Vorrunde gegen Tschechien 0:5.

Am Donnerstag ist im Viertelfinal Russland der Gegner. Einen Tag nachdem die Schweizer mit einem erknorzten 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Lettland das Minimalziel erreichten hatten, hinterliessen sie den Eindruck, als wollten sie Titelverteidiger USA im Viertelfinal unbedingt aus dem Weg gehen.

Jedenfalls forderten sie die Tschechen nicht wirklich, spielten sie weder vorne noch hinten konsequent. In der 34. Minute stand es bereits 0:4. Auch danach zeigten die Gastgeber keine wirkliche Reaktion, sodass der tschechische Goalie Daniel Vladar relativ einfach zu einem Shutout kam.

Den Schweizern ist bei der dritten Niederlage im vierten Spiel an diesem Turnier zu Gute zu halten, dass sie praktisch mit dem letzten Aufgebot antraten. So spielten sie bloss mit sechs Verteidigern und zehn Stürmern. Während das Turnier für den ursprünglichen Captain Roger Karrer (Schlüsselbeinbruch) und Dominik Diem (Schulter) zu Ende ist, kehren der angeschlagene Nathan Marchon und der kranke Nico Hischier am Donnerstag in die Aufstellung zurück.

Dies ist auch notwendig, um gegen die Russen eine Chance zu haben. Die Osteuropäer überzeugten bislang und gewannen in der Vorrunde sämtliche vier Partien. Sie besiegten auch die USA (3:1). (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Millionen für Merzlikins und Kaprizov – was zum Start der NHL-Camps lief

Heute Mittwoch ist der eigentliche Auftakt in die NHL-Saison. Ernstkämpfe gibt es zwar erst ab dem 12. Oktober wieder, doch heute eröffnen die ersten Trainingscamps in der besten Eishockey-Liga der Welt und gestern wurden viele Teilnehmer bekanntgegeben. Bald werden auch Testspiele folgen. Dementsprechend gab es gestern Abend und in der Nacht auf heute eine Nachrichten-Flut. Wir fassen zusammen.

Goalie Elvis Merzlikins unterschreibt bei den Columbus Blue Jackets in der NHL einen neuen …

Artikel lesen
Link zum Artikel