Polizeirapport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auto stürzt am Jaunpass in Graben - Insassen verletzt

Nach einem Unfall in Schlierbach LU ist ein Knabe seinen schweren Verletzungen erlegen. (Symbolbild)

Bild: KEYSTONE

Ein Auto mit zwei Insassen ist am Jaunpass bei Boltigen BE in der Nacht auf Donnerstag von der Strasse abgekommen und in einen Graben gestützt. Die beiden Männer wurden dabei verletzt und in ein Spital gebracht.

Wie die Kantonspolizei Bern mitteilte, war das Auto gemäss ersten Erkenntnissen vor 01.20 Uhr vom Pass herkommend in Richtung Boltigen unterwegs, als es in einer Linkskurve rechts von der Strasse abkam. Es stürzte in der Folge in einen darunterliegenden Graben.

Der Beifahrer musste durch die Rettungskräfte im unwegsamen Gelände aus dem Auto befreit werden. Er wurde mit einem Helikopter ins Spital geflogen. Der Autolenker konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Eine Ambulanz brachte ihn ins Spital.

Die Jaunpassstrasse war während des Einsatzes vorübergehend gesperrt. Die Polizei leitete Ermittlungen zum Unfallhergang ein. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Mehr Polizeirapport: