Fake News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der FC St.Gallen auf der Suche nach Hilfe: «Hallo ...? Gott? Noch da? Akku leer?»

Der FC St.Gallen taumelt in der Super League im Tabellenkeller herum. Ein Konzept scheint ähnlich fern wie die Ankunft von Tranquillo Barnetta. Doch es tut sich was! Wir haben die streng geheimen Chats von Präsident Dölf Früh abgefangen.



Die einzige Hoffnung der St.Galler scheint im Moment Tranquillo Barnetta zu sein. Aber was, wenn der arme Tropf in der Rückrunde dem Erwartungsdruck nicht standhalten kann? Das hat sich auch Präsident Dölf Früh überlegt und deshalb an verschiedenen Stellen um Unterstützung gebeten. Gut, haben wir diese Hilferufe exklusiv für euch abgefangen:

Kapitän der Titanic

FCSG Krise Whatsapp Titanic

Bulat Tschagajew

FCSG Krise Whatsapp Tschagajew

David Copperfield

FCSG Krise Whatsapp Copperfield

Andy Egli

FCSG Krise Whatsapp Egli

Ancillo Canepa

FCSG Krise Whatsapp Canepa

Giorgio Contini

FCSG Krise Whatsapp Contini

Für Zwischendurch: So reagierten Fans und Spieler nach dem letzten FCSG-Auftritt:

FSCG Krise Whatapp Gott NEU

Alhassane Keita

FCSG Krise Whatsapp Keita

FCSG Krise Whatsapp Inler

Passt irgendwie auch dazu: 9 betrunkene SMS, die du am nächsten Morgen sehr wahrscheinlich bereuen wirst

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Aufblasbare Antonio Banderas Liebespuppe 31.10.2016 18:34
    Highlight Highlight Gott hat also jesus als profilbild 😂😂
  • schoweder 31.10.2016 17:54
    Highlight Highlight Schadenfreude ist doch einfach herrlich😂😂. Es wird jedoch nicht lange dauern da ist schon wieder mein Verein dran.
    • schoweder 31.10.2016 21:24
      Highlight Highlight Einer bei dem ich solche Momente in allen Zügen geniessen muss, denn es ist zu schnell wieder vorbei.
    • DrSheldonCooper 01.11.2016 01:07
      Highlight Highlight @Pabloescobar

      Beim Namen schoweder kann es sich fast nur um einen Lozärner handeln. Alternativ ein Aargauer aber die sind in einer anderen Liga
    • maxi #sovielfürdieregiongetan 02.11.2016 05:47
      Highlight Highlight stimmt aus den letzten 8spielen 7punkte...schon geil so fcl fan zu sein...

Unvergessen

23 kg Sprengstoff machen das legendäre Wankdorfstadion dem Erdboden gleich

3. August 2001: Unkraut, Moder und eine gemeingefährliche Elektrizitätsanlage. 47 Jahre nach dem Wunder von Bern hat das alte Wankdorfstadion seinen Dienst getan und wird gesprengt.

Um Punkt 15 Uhr ist es um das Wankdorfstadion geschehen. Fünf lange und drei kurze Hornstösse dröhnen als letztes Warnsignal über das Areal – dann zündet Sprengmeister Marco Zimmermann die 23-Kilogramm-Ladung des Sprengstoffs Gelamon. Rund viertausend Augenzeugen sehen, wie die ausgeweidete Fussballruine mit einem dumpfen Knall in sich zusammensackt.

Doch das Wankdorf wäre nicht das Wankdorf, wenn es sich widerstandslos ergeben würde. Trotz der akribischen Planung will sich einer der vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel