Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Krieg in Syrien

USA werten Büros von syrischer Opposition diplomatisch auf 

05.05.14, 23:03

Die USA haben die syrische Oppositionsbewegung diplomatisch aufgewertet. Vor dem Besuch von Oppositionsführer Ahmed Dscharba stufte das Aussenministerium in Washington die Büros der Syrischen Nationalen Koalition in den USA als diplomatische Vertretungen ein. Dies teilte ein US-Regierungsvertreter am Montag mit. Damit solle die «moderate syrische Opposition gestärkt» werden. Im März hatten die USA die syrische Botschaft und zwei syrische Konsulate in den USA geschlossen; die Diplomaten der Regierung von Staatschef Baschar al-Assad wurden in ihre Heimat zurückgeschickt.

«Das ist ein wichtiger Schritt hin zu einem neuen Syrien und seiner Anerkennung auf der internationalen Bühne», erklärte Dscharba. Erste Mitglieder der Delegation des Oppositionsführers trafen am Montag in Washington ein, Dscharba selbst wird am Mittwoch erwartet. (sda/afp)



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen