DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 8. Runde

Leipzig - Bremen 3:1 (1:0)

Schalke - Mainz 3:0 (1:0)

epa05599503 Leipzig's players congratulate Naby Keita after he scores the 1-0 during the German Bundesliga soccer match between RB Leipzig and Werder Bremen at the Weserstadium in Bremen, Germany, 23 October 2016. 

(EMBARGO CONDITIONS - ATTENTION: Due to the accreditation guidelines, the DFL only permits the publication and utilisation of up to 15 pictures per match on the internet and in online media during the match.)  EPA/Jan Woitas

Leipzig feiert den fünften Saisonsieg. Bild: EPA/dpa

Schalke holt souverän den Dreier – Keita-Doppelpack bei Leipzig-Sieg

Schalke schlägt zuhause Mainz souverän mit 3:0 und bestätigt den Aufwärstrend. RB Leipzig bleibt auch nach 8. Runde in der Bundesliga ungeschlagen. Der Liga-Debütant gewinnt daheim gegen Werder Bremen mit 3:1.



Das musst du gesehen haben

Schalke geht im ersten Spiel nach der Verletzung von Breel Embolo in Führung. Zuhause gegen Mainz schiesst Nabil Bentaleb in der 23. seine Farben in Führung – Franco Di Santo legt zuvor herrlich ab.

abspielen

Di Santo legt ab, Bentaleb mit der Führung. Video: streamable

Nach der Pause scheint Mainz, die Mannschaft des Schweizer Trainers Martin Schmidt, noch nicht richtig wieder auf dem Platz. Max Meyer erhöht nur etwas mehr als zwei Minuten nach Wiederanpfiff für die Königsblauen. Etwas kurios dabei: Der Linienrichter zeigt ein Handspiel eines Mainzer an, doch der Vorteil bringt Schalke das Tor.

abspielen

Handspiel, doch der Vorteil bringt das Tor für Schalke. Video: streamable

Die Gegenwehr der Mainzer ist definitiv gebrochen. Nach einer Stunde spielt sich das Heimteam schön über links durch, im Strafraum schliesst erneue Bentaleb ab – Doppelpack!

abspielen

Das geht einfach für Schalke – 3:0 durch Bentaleb. Video: streamable

Embolo wird's freuen:

Am Ende steht ein souveräner 3:0-Heimsieg für Schalke, das sich damit etwas vom Tabellenkeller lösen kann und neu bei sieben Punkten steht. Mainz bleibt auf elf Zählern und im Mittelfeld der Rangliste.

RB Leipzig übernimmt zu Beginn die Initiative und hat durch Yussuf Poulsen auch schon früh eine gute Torchance. Lange schaut es aber nach einer torlosen ersten Halbzeit aus. Bis sich der 21-jährige Naby Keita ein Herz fasst. Sein Solo über die Hälfe des Spielfelds schliesst er am Ende eiskalt ab. 

abspielen

Die Führung für Leipzig. Video: streamable

Nach der Pause will Bremen den Ausgleich, kommt offensiv aus der Kabine. Leipzig lässt sich aber nicht aus der Ruhe bringen und übernimmt nach etwas mehr als einer Stunde wieder das Spieldiktat. Etwas mehr als eine Viertelstunde vor Schluss die Vorentscheidung. Davie Selke lupft den Ball herrlich rüber zu Keita, der seinen zweiten Treffer markiert.

abspielen

Keita mit dem Doppelpack. Video: streamable

Bremen kann zwar direkt danach verkürzen, doch in der Nachspielzeit macht Selke mit seinem Treffer den Deckel drauf. Damit ist RB Leipzig nun der erste Verfolger der Bayern. (jwe)

Das Telegramme

Schalke - Mainz 3:0 (1:0)
59'357 Zuschauer
Tore: 23. Bentaleb 1:0. 48. Meyer 2:0. 61. Bentaleb 3:0. - Bemerkungen: Schalke ohne Embolo (verletzt). Mainz mit Frei (ab 74.).

RB Leipzig - Bremen 3:1 (1:0)
42'558 Zuschauer
Tore: 42. Keïta 1:0. 75. Keïta 2:0. 76. Gnabry 2:1. 95. Selke 3:1. - Bemerkungen: Leipzig ohne Coltorti (Ersatz). Bremen ohne Ulisses Garcia (Ersatz).

Die Tabelle

Bild

srf.ch

Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister

1 / 14
Bayern und? Diese Klubs wurden schon deutscher Meister
quelle: epa/epa / lukas barth-tuttas
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussball-Quiz

Hands oder nicht? Jetzt bist du der Schiedsrichter!

Link zum Artikel

Mach das Beste aus der Hitze und zeig im heissen Sportquiz, dass du on fire bist!

Link zum Artikel

Wer war der häufigste Mitspieler in der Karriere von …?

Link zum Artikel

Was weisst du über die Sponsoren der Premier-League-Klubs?

Link zum Artikel

Wer war alles dabei? Bei diesen legendären WM-Aufstellungen kannst du dich beweisen 

Link zum Artikel

Du wirst dich fühlen wie ein Clown – Teil 2 des Trikot-Quiz wird schwierig

Link zum Artikel

Dieses knifflige Rätsel löste mein Chef in 4:14 Minuten – bitte, bitte, sei schneller!

Link zum Artikel

Wenn du diese Trikot-Klassiker nicht kennst, musst du oben ohne spielen

Link zum Artikel

Fussball-Stadien, wie sie früher ausgesehen haben. Na, erkennst du sie auch alle?

Link zum Artikel

Italienischer Fussballer oder Pastasorte? Hier kannst du deine Bissfestigkeit beweisen 

Link zum Artikel

Huch, da fehlt doch was! Kennst du das Logo deines Lieblingsklubs ganz genau? Wir sind skeptisch ...

Link zum Artikel

Volume II: Erkennst du den Fussball-Klub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

In der Disco, im Kino oder beim Fluchen – finde heraus, welcher Fussball-Star du am ehesten bist

Link zum Artikel

Vom Selfie bis zum Kokser-Fake – erkennst du die Fussball-Stars anhand ihres Jubels?

Link zum Artikel

Volume III: Erkennst du den Fussballklub, wenn du nur einen Teil seines Logos siehst?

Link zum Artikel

Dass dieser Bub Wayne Rooney ist, hast du bestimmt erkannt. Aber wie sieht es mit anderen Fussballstars aus?

Link zum Artikel

Wenn du von einem Fussballer nur den Lebenslauf siehst: Weisst du, wen wir suchen?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regenbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel