DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

American Football

Die New England Patriots gewinnen den 49. Super Bowl



Die New England Patriots gewinnen erstmals seit zehn Jahren wieder die Super Bowl. Die Patriots besiegten in Glendale im Bundesstaat Arizona den Titelverteidiger Seattle Seahawks mit 28:24 (14:14). 

Für die Patriots ist es die vierte Super-Bowl-Trophäe der Vereinsgeschichte. Quarterback Tom Brady zog durch den Triumph mit Joe Montana und Teddy Bradshaw gleich, die bisher als einzige Spielmacher der NFL-Geschichte viermal die Super Bowl gewonnen hatten. 

Seattle Seahawks cornerback Jeremy Lane (20) is tackled by New England Patriots wide receiver Julian Edelman (11) after intercepting New England Patriots quarterback Tom Brady during the first half of NFL Super Bowl XLIX football game Sunday, Feb. 1, 2015, in Glendale, Ariz. Lane suffered a wrist injury on the play. (AP Photo/Kathy Willens)

Die Partie war hart umkämpft. Bild: Kathy Willens/AP/KEYSTONE

Brady warf im Final der National Football League vier Touchdown-Pässe und wurde zum wertvollsten Spieler (MVP) der 49. Super Bowl gewählt. Insgesamt hält Brady bei nunmehr 13 Touchdown-Pässen in der Super Bowl, womit er den legendären Joe Montana (11/San Francisco 49ers) als entsprechenden Rekordhalter ablöste. 

Bis acht Minuten vor Spielende lagen die Patriots noch 14:24 zurück. Den beiden Wide Receivern Danny Amendola und Julian Edelmann gelang es jedoch, mit zwei Touchdowns die Partie noch zu drehen. Die Entscheidung fiel allerdings erst, als Patriots-Verteidiger Malcolm Butler 20 Sekunden vor Spielende einen Pass von Seahawks-Quarterback Russell Wilson direkt vor der eigenen Endzone abfangen konnte. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Italienischer Beachvolleyballer zeigt eindrücklich, weshalb man NIE aufgeben sollte

Der gestrige Olympia-Tag wird uns hauptsächlich dank der historischen Schwimm-Medaille durch Jérémy Desplanches in Erinnerung bleiben.

Spektakel gab es gestern jedoch auch abseits des Wassers und ohne Schweizer Beteiligung. Verantwortlich dafür war das italienische Beachbvolleyball-Duo Paolo Nicolai / Daniele Lupo. Vor dem letzten Gruppenspiel gegen die Polen Piotr Kantor und Bartosz Losiak hatten die Italiener das Achtelfinal-Ticket bereits auf sicher – für die beiden überhaupt kein Grund, …

Artikel lesen
Link zum Artikel