Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luftfahrt

Air France streicht wegen Streiks ab Montag Hälfte aller Flüge

An Air France Airbus A319 passenger jet makes its way on the tarmac before taking off at Orly airport, near Paris, August 5 2014.  Air France-KLM announced plans on Thursday to speed up the development of its low-cost unit and cut back freighter operations in its latest efforts to boost competitiveness. Europe's second-largest traditional carrier by revenue said its board had approved a plan to open new bases under the Transavia low-cost brand in Europe. REUTERS/Charles Platiau (FRANCE - Tags: TRANSPORT BUSINESS)

Bleiben ab Montag am Boden: Ein Grossteil der über Air France angebotenen Flüge fallen in der kommenden Woche aus.  Bild: keystone

Air France streicht wegen eines Pilotenstreiks ab Montag rund die Hälfte aller Flüge. Die Passagiere würden informiert und zum Umbuchen aufgefordert, sagte Air-France-Chef Frederic Gagey am Samstag im französischen Radio.

Der Ausstand könne die Fluggesellschaft 10 bis 15 Mio. Euro täglich kosten. Die Piloten drohen im Streit um Sparmassnahmen damit, eine ganze Woche lang nicht ins Cockpit zu steigen. 

Air France-KLM will – wie auch Lufthansa – mit einem Ausbau des Billigangebots Marktanteile zurückerobern. Die Piloten der deutschen Airline hatten in den vergangenen beiden Wochen dreimal gestreikt, zuletzt am Mittwoch in München. Die Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit drohte mit weiteren Ausständen.

Air France und Lufthansa werden von Billig-Konkurrenten wie Ryanair und Easyjet sowie von den rasant wachsenden arabischen Airlines wie Emirates und dem Etihad unter Druck gesetzt. 

Den Sparbemühungen bei Air France stellt sich eine mächtige Gewerkschaft in den Weg. Sie verlangt unter anderem für die Piloten der Billigtochter Transavia dieselben Arbeitsverträge wie bei Air France. (sda/reu)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen