DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bisher wollen zu wenige Passagiere mit dem Abend-GA reisen.
Bisher wollen zu wenige Passagiere mit dem Abend-GA reisen.
Bild: KEYSTONE

Das Abend-GA ist alles andere als ein Kassenschlager – weil es zu teuer ist?

08.04.2015, 06:1108.04.2015, 08:10

Die Verkäufe des Abend-GA, das für Fahrten zwischen abends um 19 Uhr und morgens um 5 Uhr gültig ist, laufen nicht wie gewünscht. Im Gegenteil: Lediglich 1000 Abend-Generalabonnemente sind seit Anfang Februar verkauft worden. Das bestätigt der Verband öffentlicher Verkehr (VÖV) dem Tages-Anzeiger.

Der Pilotversuch geht noch bis Ende April. Dass die selber gesteckten Ziele nicht erreicht werden, ist jedoch schon jetzt klar. Laut dem Artikel hat sich der VÖV das Ziel von 15'000 Abend-GA-Verkäufen gesetzt. Zum Vergleich: Letztes Jahr haben die SBB insgesamt 452'774 «normale» GA verkauft.

Jetzt wird Kritik laut. «Zu den gebotenen Bedingungen haben wir eine solche Zahl erwartet. Jetzt muss man den Mut haben, die Übung abzubrechen», sagt Kurt Schreiber, der Präsident von Pro Bahn im «Tages-Anzeiger». Das Konsumentenforum vermutet, dass der hohe Preis beim Verkauf des Abend-GA hinderlich war. Während der Testphase kostet das Abend-GA 800 Franken (1. Klasse) bzw. 490 Franken (2. Klasse).

Ist das Abend-GA zu teuer?

Offenbar haben sich die SBB für einen tieferen Preis beim Abend-GA eingesetzt. Widerstand soll es bei den Tarifverbünden gegeben haben, etwa beim Zürcher Verkehrsverbund (ZVV). 

Wie es weitergeht mit dem Abend-GA nach der Pilotphase ist noch nicht entschieden. Es bleibt die Hoffnung, dass es zu einem tieferen Preis weiter angeboten wird. (feb)

Unsere nächste Wohnung wird aussehen wie die Moskauer U-Bahn. Warum? Darum!

1 / 10
Unsere nächste Wohnung wird aussehen wie die Moskauer U-Bahn. Warum? Darum!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Technische Störung auf SBB-Strecke Bern-Olten behoben

Am Mittwochnachmittag um 13.45 Uhr ist es auf der SBB-Strecke Bern – Olten zu einer technischen Störung an der Bahnanlage gekommen. Dies meldeten die SBB.

Die Störung führte zu Verspätungen. Am frühen Abend normalisierte sich der Verkehr wieder.

(aeg)

Artikel lesen
Link zum Artikel