Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gewitter: Schwerverletzte nach Gewittern in Frankreich und Deutschland

28.05.16, 18:44


Heftige Gewitter haben am Samstag in Frankreich und Deutschland mehrere Verletzte gefordert. Ein Blitzeinschlag verletzte in einem Pariser Park elf Menschen teils schwer. Im deutschen Nordrhein-Westfalen schlug ein Blitz während eines Fussballspiels ein.

Dort mussten insgesamt 35 Menschen, darunter 30 Kinder, in Spitäler gebracht worden. Drei von ihnen erlitten beim Unglück in Hoppstätten schwere Verletzungen. Das Spiel war zum Zeitpunkt des Blitzschlags gerade beendet.

Wie ein Polizeisprecher sagte, wurde der Schiedsrichter des Jugend-Fussballspiels direkt vom Blitz getroffen. Zeugen begannen sofort mit Wiederbelebungsmassnahmen, ein Rettungshelikopter brachte den Mann in ein Spital. Zwei andere Erwachsene wurden ebenfalls schwer verletzt.

Nach dem Blitzeinschlag in einen Pariser Park schwebten laut der Polizei drei Kinder und ein Erwachsener in Lebensgefahr. Die Gruppe feierte im Parc Monceau im wohlhabenden Nordwesten der französischen Hauptstadt einen Kindergeburtstag, als es zu regnen begann.

Daraufhin hätten die Opfer Schutz unter einem Baum gesucht, sagte eine Abgeordnete des Stadtrats. Ein heftiges Unwetter zog zu der Zeit über die französische Hauptstadt. (sda/dpa/afp)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen