Winter
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ski Kind

Können 6-Jährige bei Skiunfällen zur Verantwortung gezogen werden? Ein Gericht in Feldkirch muss jetzt darüber befinden.  symbolbild: Shutterstock

Bizarres aus Österreich: 6-Jährige wird wegen Skiunfall auf Schadensersatz verklagt



Es ist ein ungewöhnlicher Fall, mit dem sich das Landgericht Feldkirch in Österreich derzeit beschäftigen muss: Eine Frau verklagt eine 6-Jährige auf umgerechnet rund 40'000 Franken Schadensersatz. Was ist passiert? Ein Mädchen übersieht beim Skifahren eine Frau auf der Piste, die beiden krachen zusammen, die Frau erleidet schwere Verletzungen. 

Eigentlich können Kinder unter 14 Jahren in Österreich in der Regel in Zivilverfahren nicht zur Verantwortung gezogen werden. Eigentlich! Denn: Im Gesetz gibt es eine Ausnahmebestimmung: Ist das unmündige Kind einsichtsfähig, also könne ihm eine Einsicht in sein Fehlverhalten zugemutet werden, könnte es unter der Voraussetzung belangt werden, dass eine Versicherung besteht, um die Schadenersatzzahlungen leisten zu können. «Eine solche besteht meines Wissens», sagt Gerichtssprecherin Claudia Hagen. Ob ein eigenes Verschulden des Kindes vorliegt, wie das die Klägerin beim Prozessauftakt behauptete, werde nun in dem Verfahren geprüft.

Klägerin fuhr im Schuss über die Piste

Das Mädchen war mit einer Skikurs-Gruppe unterwegs. Die Klägerin und sie stiessen im Skigebiet Hochhäderich zusammen. Laut Zeugenangaben soll die Frau vor dem Unfall im Schuss auf der Piste gefahren sein, die Sechsjährige fuhr eine Kurve. Bei dem Zusammenprall erlitt die Klägerin schwere Verletzungen und könne seither nicht mehr Skifahren, wie ihre Anwältin laut einem Bericht der «Neuen Vorarlberger Tageszeitung» mitteilt. Neben der Schadensersatzforderung gehe es ihrer Mandantin auch um die Feststellung, dass das Kind für allfällige künftige Schäden aus dem Skiunfall aufkommen muss. 

Ein Gerichtsgutachter bescheinigte indes beiden Beteiligten zu wenig Aufmerksamkeit vor der Kollision. Sie seien seiner Ansicht nach in etwa im selben Ausmass für den Unfall mitverantwortlich. Der Prozess wurde zur Aufnahme weiterer Beweise vertagt. (oku/apa)

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

101
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

20
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

101
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

20
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

58
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

31
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

13
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

30
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • füdli 28.08.2015 12:54
    Highlight Highlight die konnte vorher schon nicht skifahren.
  • Laubos 28.08.2015 10:38
    Highlight Highlight Die Frage für mich lautet eher, wer muss mehr auf den anderen Rücksicht nehmen. Ein 6jähriges Kind, das mit einer Gruppe Bögeli macht oder eine Erwachsene, die im Schuss runterdüst? Pech für die Frau, dass sie verletzt wurde, aber sie scheint da eher daran selbstverschuldet zu sein.
  • ralck 28.08.2015 09:49
    Highlight Highlight irgendwas läuft hier gewaltig schief. wo kann man sich für dieses mars-experiment einschreiben?
    Benutzer Bild
  • EvilBetty 28.08.2015 09:18
    Highlight Highlight Und die amerikanischen Zustände schwappen über den grossen Teich...
    • joe 28.08.2015 10:16
      Highlight Highlight Leider....!
  • sterpfi 28.08.2015 08:59
    Highlight Highlight Kennen die Österreicher keine Unfallversicherung? Was soll denn das hier? Sonst dürfte man ja nie mehr Sport machen... oder ist das hier im Prinzip ein Rechtsstreit zwischen Haftpflichtversicherung (des Mädchens) und Unfallversicherung (der Frau)?

Die 22 besten Guetzli-Rezepte für Weihnachten (und die Zeit danach)

Weihnachtszeit – Guetzlizeit. Wir haben uns auf die Suche nach den weltbesten Rezepten gemacht und selbst in uralten und verstaubten Backbüchern aus Urgrossmutters Zeiten gestöbert. 

Als Kinder haben wir uns jeweils mit unseren Geschwistern darum gestritten, wer den letzten Spitzbuben erhält. So sehr liebten wir dieses süsse «Konfi-Sandwich». Noch heute gehört es zu unseren Lieblingskeksen an Weihnachten. Beim Testen verschiedener Rezepte mussten wir jedoch grosse Qualitätsunterschiede feststellen. Unser absoluter Favorit stammt aus einem handgeschriebenen Rezeptbüchlein der Urgrossmutter. Bezüglich Konsistenz (schön feucht) und Geschmack verwies der Spitzbub seine …

Artikel lesen
Link zum Artikel