US-Sports
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super Bowl LII

New England Patriots – Philadelphia Eagles 33:41 (12:22)

epa06497310 New England Patriots quarterback Tom Brady (C) sits on the field after fumbling the football, while New England Patriots offensive tackle Cameron Fleming (L) and New England Patriots offensive guard Joe Thuney (2R) and New England Patriots wide receiver Phillip Dorsett (R) look on during the fourth quarter against the Philadelphia Eagles in Super Bowl LII at US Bank Stadium in Minneapolis, Minnesota, USA, 04 February 2018. The NFC Champions Philadelphia Eagles play the AFC Champions New England Patriots in the National Football League's annual championship game.  EPA/TANNEN MAURY

Tom Brady in ungewohnter Pose – kein sechster Super-Bowl-Ring für den «GOAT». Bild: EPA/EPA

Wegen spätem Brady-Fumble! Eagles gewinnen Spektakel-Super-Bowl gegen die Patriots

Was für ein Offensiv-Spektakel! Der 52. Super Bowl ist bis zur letzten Sekunde spannend und dramatisch. Am Ende gewinnen die Philadelphia Eagles gegen Titelverteidiger New England hauchdünn – weil Tom Brady kurz vor Schluss der Ball aus den Händen geschlagen wird.



Die Philadelphia Eagles gewinnen zum ersten Mal in ihrer Klubgeschichte den Super Bowl. Der Aussenseiter setzt sich in Minneapolis im 52. NFL-Final überraschend mit 41:33 gegen die New England Patriots um Star-Quarterback Tom Brady durch. Bei ihren ersten beiden Super-Bowl-Teilnahmen 1981 und 2005 mussten die Eagles als Verlierer vom Platz, vor 13 Jahren gegen ... die Patriots.

Der allerletzte Spielzug:

Es ist ein Super Bowl der Rekorde: Zusammen stellen beide Teams eine neue Offensiv-Bestmarke für erzielte Yards auf. Matchwinner für die Eagles ist Quarterback Nick Foles, der später auch zum MVP gewählt wird. Der 29-jährige Ersatzmann des verletzten Carson Wentz übertrifft auch im «Big Game» alle Erwartungen, wirft drei Touchdownpässe und fängt dabei als erster Quarterback der Super-Bowl-Geschichte auch einen Touchdown selbst. 

Philadelphia Eagles quarterback Nick Foles (9) holds his daughter, Lily James, after winning the NFL Super Bowl 52 football game against the New England Patriots, Sunday, Feb. 4, 2018, in Minneapolis. The Eagles won 41-33. (AP Photo/Frank Franklin II)

Eagles-Quarterback Nick Foles mit Töchterchen Lily James und der Vince-Lombardi-Trophy. Bild: AP/AP

Die Entscheidung fällt etwas mehr als zwei Minuten vor Schluss, als Brady unter dem Druck der Eagles-Defensive den Ball verliert. Der 40-jährige Quarterback-Superstar der Patriots verpasst damit den historischen sechsten Gewinn der Vince-Lombardi-Trophäe. Dies wäre die alleinige Rekordmarke für gewonnene Super Bowls eines Spielers gewesen.

Der Fumble von Brady:

Nach dem ersten Viertel liegen die Eagles mit 9:3 vorne, ziehen anschliessend gar auf 15:3 davon. Doch beim Stand von 15:6 kommen die Patriots dank einer Interception wieder heran und können auf 12:15 verkürzen. Im Gegenzug kassieren sie dann aber gleich wieder einen Touchdown. Zur Halbzeit führen die Eagles mit 22:12, die gefürchtete Brady-Aufholjagd kommt zwar, nach einem fantastischen Schlagabtausch hat diese aber für einmal kein Happy End für die Patriots.

Alle Highlights:

Schon die erste Halbzeit ist spektakulär. Beide Teams beginnen nervös, müssen sich bei ihrem ersten Drive mit einem Field Goal begnügen. Dann schlagen die Eagles eiskalt zu: Quarterback Nick Foles findet Alshon Jeffrey, der den weiten Pass in die Endzone herrlich aus der Luft pflückt. 9:3 für die Eagles, weil der Kicker den Extrapunkt auslässt.

Der erste Touchdown durch die Eagles:

Was für ein Catch von Alshon Jeffry!

Die Patriots-Offense hat zu Beginn Mühe auf Touren zu kommen. Und verpasst Stephen Gostkowski im zweiten Drive auch noch ein einfaches Field Goal, weil Snapper Ryan Allen den Football nicht richtig fassen kann.

Kein Patriots-Field-Goal ...

... weil Snapper Ryan Allen patzt.

Es kommt noch schlimmer für die Patriots: Zu Beginn des zweiten Viertels misslingt ein Trickspielzug: Wide Receiver Danny Amendola wirft den Ball zu Quarterback Tom Brady, der aber zu langsam ist und den Ball nicht festhalten kann. Bald sind die Eagles wieder am Zug.

Trickspielzug der Patriots geht schief:

Brady ist zu langsam und verpasst den Catch.

Diese lassen sich nicht zweimal bitten und kommen durch Running Back LeGarette Blount zum zweiten Touchdown. Foles und Co. versuchen den Vorsprung dank einer Two-Point-Conversion auf 14 Punkte auszubauen, doch das will nicht gelingen. 15:3 für die Eagles.

Der zweite Eagles-Touchdown:

LeGarette Blount findet die Lücke.

Nach dem zweiten Field Goal der Patriots wirft Eagles-Quarterback Foles die erste Interception. Kurz vor der Endzone fängt Patriots-Safety Duron Harmon das Ei mit viel Glück ab. Im folgenden Drive erzielt Running Back James White dann den ersten Touchdown für den Titelverteidiger. Statt 21:6 heisst es nun 15:12 für die Eagles – wieder patzt Pats-Kicker Gostgowski.

Intercepted!

Duron Harmon hat viel Glück, Foles kann wenig dafür.

Der erste Touchdown der Patriots:

James White lässt sich einfach nicht stoppen.

Kurz vor der Halbzeit legen die Eagles aber nochmals einen Touchdown nach. Und wie! Mit einer Kopie des Patriots-Trickspielzugs von vorhin. Tight End Trey Burton bedient Quarterback Foles, der den Ball in der Endzone sicher fängt. Dank des Extrapunkts steht es zur Pause 22:12 für die Eagles.

Grandios! Foles mit dem Touchdown:

Die Eagles gehen beim 4. Versuch aufs Ganze, kopieren den Patriots-Spielzug von vorhin und punkten durch ihren Quarterback.

Durchatmen!

Die Halbzeit-Show steht an: Justin Timberlake singt sich quer durch seine Hits. Keine Nippel, kein Skandal, alles astrein!

» Hier gibt's die komplette Halftime-Show!

«Can't stop the feeling»! Das Ende der Halftime-Show:

Ach ja, Genie Bouchard und ihr Twitter-Date waren auch da!

Weiter geht's!

Für die Patriots beginnt die zweite Halbzeit perfekt: Brady findet nach einem perfekten Drive seinen Tight End Rob Gronkowski in der Endzone, nur noch 19:22 aus Sicht der Patriots. Doch die Eagles schlagen gleich zurück und stellen dank eines perfekten Wurfs von Foles auf Corey Clement den 10-Punkte-Vorsprung wieder her.

Die Patriots verkürzen:

Gronkowski läuft sich herrlich frei und macht seinen 11. Postseason-Touchdown klar.

Die Eagles legen wieder vor:

Ein grandioser Catch von Clement. 

Der offene Schlagabtausch geht vorerst weiter. Brady und Co. marschieren wieder durch und kommen durch Chris Hogan zu ihrem dritten Touchdown. Danach schaffen die Eagles aber nur ein Field Goal zur 32:29-Führung.

Die Patriots verkürzen:

Die Brady-Show ist in vollem Gang.

New Englands Offense ist nun nicht zu stoppen. Brady wieder auf Gronkowski und da ist die erste Patriots-Führung: 33:32. Doch die Eagles schlagen wieder zurück und kommen 2:21 Minuten vor Schluss durch Zach Ertz zum Touchdown. Die Two-Point-Conversion geht aber wieder in die Hose und so führen die Eagles nur mit 39:33 und so könnte den Patriots ein Touchdown mit Zusatzpunkt reichen.

Erste Führung für die Patriots:

Gronkowski mit seinem 12. Postseason-Touchdown.

Eagles drehen Spiess wieder um:

Der Ertz-Touchdown zählt nach langen Video-Studien der Refs.

Die Entscheidung!

Doch Brady entscheidet diese Partie nicht – oder zumindest nur indirekt! Statt dass der «GOAT» die Patriots wie sonst üblich übers Feld führt, provoziert Eagles-Offensive-Tackle Lane Johnson einen Fumble. Die Patriots verlieren den Ball, die Eagles haben 2:09 Minuten vor Schluss nun alles in den eigenen Händen. 

Brady verliert den Ball:

Lane Johnson provoziert den Fumble.

Mit einem Field Goal stellen die Eagles 1:05 Minunten vor Schluss auf 41:33. Brady und die Patriots kriegen zwar nochmals den Ball, doch die Wende will dieses Mal nicht mehr gelingen. Die Eagles holen zum ersten Mal den Super Bowl!

Hail Mary ohne Erfolg:

Bradys Pass in die Endzone findet keinen Abnehmer. 

Mit Material der Schweizerischen Depeschenagentur sda.

Die 12 geilsten NFL-Stadien

So funktioniert American Football:

abspielen

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Wenig Angst vor einer Wirtschaftskrise

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Fast 2500 positiv Getestete im Kanton Zürich – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • alex DL 05.02.2018 15:07
    Highlight Highlight Bin etwas spät musste noch zu Ende schauen, hab live nur bis zur HT durchgehalten.
    Das war nicht nur eine epische Schlacht, sondern auch eine Wachablösung. Ich sehe aber nicht eine Egales Dominanz sondern das Ende der Ära Bill und Tom. Zum ersten Mal wurden sie mit ihren eigenen Waffen geschlagen:Präzision, perfektes Play Calling und Wille zum Sieg. Gestern war die Eagles die besseren Patriots. Werde den Pats dennoch treu bleiben, mal schauen was kommt :-)
  • Plöder 05.02.2018 10:38
    Highlight Highlight Was für ein Spiel! SICK!

    Und da gab es wirklich Leute die sagten, es werde einseitig..
  • corona 05.02.2018 09:18
    Highlight Highlight Wahnsinns Spiel. So wie Brady teilweise gespielt hat war beängstigend stark. Foles ist aber einmal mehr über sich heraus gewachsen und die Coaches der Eagles haben mit einem cleveren und aggressiven Play Calling alles richtig gemacht.

    Kleine Korrektur Lane Johnson ist Devensive Tackle und nicht in der Ovensive.
    • nJuice 05.02.2018 14:41
      Highlight Highlight Kleine Korrektur, Lane Johnson ist der rechte offensive Tackle der Eagles.
      Defensive Tackles waren Cox, Jernigan, Allen, Qualls und Vaeao.
  • NumeIch 05.02.2018 09:14
    Highlight Highlight Fantastischer Superbowl gewesen mit dem Sahnehäubchen - Die Cheaters haben verloren. Fly Eagles Fly.
  • NWO Schwanzus Longus 05.02.2018 08:31
    Highlight Highlight Es war Brandon Graham der mit einem Strip Sack den Fumble verursacht hat und den Ball aufgenommen hat. Lane Johnson hat als O-Tackle eine andere Aufgabe nämlich Foles zu beschützen durch Blocks gegen andere Verteidiger der Gegner der hat zu dem Zeitpunkt als Brady auf dem Platz war selbst pausierte. Gut gewann Philly, als Steelers Fan ist es gut das 6 Ringe immer noch Rekord sind. Auch wenn ein Gegner aus dem selben Bundesstaat gewann dazu herrscht zwischen Philly-Pitt eine Rivalität.
  • Darkside 05.02.2018 07:30
    Highlight Highlight Grade fiel mir auf, Fun Fact sozusagen: das war glaube ich das erste Mal dass dem GOAT der Ring nicht von einem Manning weggeschnappt wurde. Dennoch bleibt er der 🐐, no matter what, auch wenn ich kein Brady Fan bin.
  • Cake9x 05.02.2018 06:38
    Highlight Highlight Das Spiel war der Hammer!

    Wie fandet Ihr die Halftimeshow? Ich hätte da mehr erwartet, irgendwie fehlte da noch was richtig spezielles..
  • Lord_ICO 05.02.2018 06:04
    Highlight Highlight Nach dem Carson Wentz ausfiel und die ersten Spiele unter Foles richtig schlecht waren, hab ich bei Watson noch schwarz gemalt für meine Eagles. Doch was Foles heute abgeliefert hat...unglaublich. Das war Offensiv ein fast perfektes Spiel und uns gelang der einzige defensive Big Play. Danke Nick Foles (MVP) und danke Brandon Graham für den entscheidenden Fumble.
    Fly Eagles Fly
  • Darkside 05.02.2018 05:50
    Highlight Highlight Nach dem Riesenspiel letztes Jahr konnte es eigentlich nur schlechter werden, aber weit gefehlt. Ein grandioser Superbowl! Was für eine Offense Schlacht! Foles cool as ice, klarer MVP.
  • Lil'Ecko 05.02.2018 05:30
    Highlight Highlight Ich bin Pats Fan aber was für ein Spiel!!
    Football in (Offensive) Perfection
    Gratulation nach Philadelphia, absolut verdient

    Danke für dieses Spiel:)
  • Calisthenics 05.02.2018 05:18
    Highlight Highlight Das war von A-Z so was von einfach GEIL!!!
    #bestnightever
  • Dareos 05.02.2018 04:59
    Highlight Highlight Meine Vorfreude auf den diesjährigen Super Bowl war ein wenig getrübt, da ich mit beidem Teams meine Mühe habe. Aber meine Angst war unbegründet. Dies war wohl einer der Besten Super Bowls welche ich mitverfolgt habe! Offensive pur! Ein tolles Spiel und obwohl die Eagles als Divisin Rival nicht mein Ding sind, herzliche Gratulation, war ein super Spiel! Danke!
  • Theor 05.02.2018 04:55
    Highlight Highlight Nichts so gekommen, wie ich erwartet hätte. Schätze das ist football! Geiles Spiel! Fly Eagles fly!
  • derEchteElch 05.02.2018 04:38
    Highlight Highlight Was ihr nicht erwähnt;
    als die Eagles vor 13 Jahren das letzte mal im Superbowl standen, haben sie verloren, gegen New England. Ich seh das als einen Superbowl-Replay 😎

    PHI hat gut gespielt. NE nicht so wie ich es erwartet hätte. Daher bin ich enttäuscht aber ich gönns denen, auch sie sollen mal einen Superbowl gewinnen.

    NE muss die Defense viel besser in Griff bekommen. Die ist zu löchrig. Beim dritten / vierteln Down lassen die fast alles durch. So stoppt man keine Gegner.

    Nächstes Jahr läufts besser.. #GoPats 🏈
    • Mia_san_mia 05.02.2018 05:44
      Highlight Highlight Das wurde sonst schon mehrmals erwähnt, auch hier bei Watson.
    • Jarl Ivan 05.02.2018 07:50
      Highlight Highlight @elch
      Nächstes Jahr wird für die Patriots hart. . Offensive Coordinator Josh McDaniels wird sehr wahrscheinlich Headcoach. Die Bears, Colts und Lions haben interesse an ihm.
      Daselbe gilt für den Defensive Coordinator Matt Patricia, dieser steht auch auf der Wunschliste der Lions.

      Im betracht dieser Umstände könnte es für die Pats in den nächsten Jahren ein wenig härter werden.
      Da der Goat Brady und the Brain Belichick auch nicht mehr die jüngsten werden nochmals zwei heftige Lücken offen.

      In diesen Sinne, Go Pats do your Job.

      Ps: Gratulation an die Eagles habt toll gespielt
  • Bulwark 05.02.2018 04:20
    Highlight Highlight Was. Für. Ein. Geiles. Spiel!

Unvergessen

Kareem Abdul-Jabbar knackt den NBA-Punkterekord, den er bis heute besitzt

5. April 1984: Gegen die Utah Jazz schraubt Kareem Abdul-Jabbar sein Karrieretotal auf 31'420 Punkte. Der Star der Los Angeles Lakers baut diesen Rekord anschliessend weiter aus, so dass weder Michael Jordan noch Shaquille O'Neal oder Kobe Bryant in seine Nähe kommen.

Wilt Chamberlain ist die grosse Figur des Basketballs. Zwischen 1959 und 1973 wirft er in der NBA Korb um Korb, einmal schafft er sagenhafte 100 Punkte in einem einzigen Spiel. Wilt Chamberlain hält auch den NBA-Rekord für die meisten Skorerpunkte – bis zum 5. April 1984. Dann überflügelt ihn der Star der Los Angeles Lakers: Kareem Abdul-Jabbar.

18'389 Fans im Thomas and Mack Center in Las Vegas werden Zeuge, wie der 37-Jährige den Rekord an sich reisst. Los Angeles führt gegen die Utah Jazz …

Artikel lesen
Link zum Artikel