197 Milliarden Euro Umsatz

Porsche verhilft VW zu Rekordbilanz 

21.02.14, 20:12 21.02.14, 22:15

Dank der jüngsten Konzernmarke Porsche hat Europas grösster Autobauer Volkswagen auch 2013 eine Rekordbilanz eingefahren. Die Wolfsburger sicherten sich sowohl beim operativen Gewinn als auch beim Umsatz Bestmarken, wie sie am Freitag mitteilten. Dabei halfen vor allem ein starkes Schlussquartal und der Umstand, dass die im Sommer 2012 übernommene Marke Porsche 2013 erstmals volle zwölf Monate ihre Bilanzbeiträge beisteuerte.

Der Konzern verbuchte vor Zinsen und Steuern 11,7 Milliarden Euro Gewinn und damit 1,5 Prozent mehr als 2012 (11,5 Mrd Euro). VW übertraf damit die eigene Prognose für 2013 leicht, wonach der operative Gewinn auf Vorjahresniveau verharren sollte. Die 197 Milliarden Euro Umsatz übersteigen die bisherigen Bestmarke für 2012 um 2,2 Prozent. Unter dem Strich bleiben diesmal 9,1 Milliarden Euro und damit wie erwartet viel weniger als 2012. Damals meldete der Konzern dank des Porsche-Effekts mit 21,88 Milliarden Euro den höchsten Gewinn in der Geschichte der Dax-Konzerne. Das Minus liegt nun 58 Prozent. (aeg/sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen