DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ab heute Protagonist eines Kinderbuchs: Präsidentschaftskandidat Donald Trump.&nbsp;<br data-editable="remove">
Ab heute Protagonist eines Kinderbuchs: Präsidentschaftskandidat Donald Trump. 
Bild: David Zalubowski/AP/KEYSTONE

Neues US-Kinderbuch: Wie Donald Trump zur Kartoffel wurde

05.07.2016, 03:1905.07.2016, 07:49

Zwei Wochen vor dem Nominierungsparteitag der US-Republikaner ist ein Kinderbuch über den Präsidentschaftsanwärter Donald Trump erschienen, in dem dieser in Kartoffelform mit oranger Hautfarbe, rundem Gesicht und «komplexem Fell» dargestellt wird.

Das Buch über die Spezies mit dem wissenschaftlichen Namen Americus Trumpus ist ein Gemeinschaftswerk des Schauspielers Michael Ian Black und des Zeichners Marc Rosenthal. «A Child's First Book of Trump» kommt am Dienstag in den Handel.

Nach der Analyse des 44-jährigen Autors ernährt sich die Spezies Americanus Trumpus von Dollar, will auf alles ihren Namen setzen und macht übermässig auf sich aufmerksam. Der kindlichen Leserschaft vertraut Black eine Schwäche des kartoffelartigen Wesens an – es fürchtet die Nichtbeachtung. Die Kinder sollten daher einfach «den Fernseher ausschalten».

Das Buch sei zwar im Stil eines Kinderbuchs geschrieben, merkte der Zeichner Marc Rosenthal im Gespräch mit der Nachrichtenagentur AFP an. «Aber ich glaube, es ist eher ein Buch für Erwachsene.»

Er habe alle möglichen Formen erdacht, um den Americus Trumpus zu illustrieren. Aber «die Form einer Süsskartoffel war die lustigste». Er wisse nicht, ob Trump «A Child's First Book of Trump» schon kenne, schmunzelte Rosenthal. Jedoch hoffe er, dass der Republikaner «über das Buch etwas Schlechtes sagt». (cma/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Obama sendet Merkel zum Abschied eine Liebeserklärung

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama hat die deutsche Kanzlerin Angela Merkel für ihren «unerbittlichen» moralischen Kompass und die vielen Jahre guter Zusammenarbeit gewürdigt.

«So viele Menschen, Mädchen und Jungen, Männer und Frauen, haben ein Vorbild gehabt, zu dem sie in schwierigen Zeiten aufschauen konnten», sagte er in einer Videobotschaft, die von EU-Ratspräsident Charles Michel auf Twitter verbreitet wurde. Das Video wurde am Freitag auch bei dem wohl letzten Treffen der Staats- …

Artikel lesen
Link zum Artikel