ÖV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bahnhof Tiefenbrunnen blockiert: Pendler in Zürich brauchten viel Geduld



Im Bahnhof Zürich Tiefenbrunnen ist es am frühen Morgen zu einem Personenunfall gekommen. Der Zugverkehr ist im Bahnhof deshalb blockiert. Die Störung konnte kurz vor 10 Uhr behoben werden.

Hier die Auswirkungen im Detail

(mlu)

Realität trifft Zugpendler – und zwar voll ins Gesicht!

Play Icon

Video: watson

Das könnte dich auch interessieren:

Per Rohrpost auf den Friedhof – wie die Wiener ihr Leichenproblem «begraben» wollten

Link to Article

Solidarität mit «Gilets Jaunes»: Wenn Linke das Wutbürgertum «umarmen»

Link to Article

Brexit – diese unbarmherzigen Cartoons bringen das Chaos auf den Punkt

Link to Article

Vergiss Partys, Speed-Dating und Tinder: Bei Glühwein lernt man sich kennen!

Link to Article

Wie Bush senior sich den Broccoli vom Halse hielt

Link to Article

Das tun die Kantone im Kampf gegen den Terrorismus

Link to Article

Fahrplanwechsel und 7 weitere Dinge, die nur uns Schweizer ernsthaft beschäftigen

Link to Article

Ein Bild, viel zu schade fürs Archiv: So reiste die Fussball-Nati vor über 20 Jahren

Link to Article

Mit diesem einfachen Trick kannst du günstiger auf ausländischen Webseiten einkaufen

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hallosager 03.11.2017 09:42
    Highlight Highlight Und zukünftig darf man in diese Situationen nicht mal mehr rauchen ;-)
  • welefant 03.11.2017 08:49
    Highlight Highlight durchschnittlich nur 3 minuten verspätung!
  • fischbrot 03.11.2017 08:38
    Highlight Highlight @ZVV: Dieser erfrischende Spaziergang von Zollikon bis zum Balgrist war genau was ich gebraucht habe. Dass ich nun über Mittag durcharbeiten darf, stecke ich dadurch locker weg..
    Dass eure Infrastruktur im Grossraum Zürich jeden zweiten Tag zusammenbricht ist nicht schlimm - dafür sind die Tickets ja günstig.
    • osaliven 03.11.2017 09:12
      Highlight Highlight Im Bahnhof Zürich Tiefenbrunnen ist es am frühen Morgen zu einem Personenunfall gekommen.

      Und jetzt erkläre mir bitte was die Infrastruktur damit zu tun hat, das sich eine Person das Leben nahm.
    • fischbrot 03.11.2017 17:11
      Highlight Highlight Sitze gerade im Bahnhof Stettbach fest weil eine Sbahn liegen geblieben ist. Werde nun meinen Anschluss verpassen. Bestimmt hast du Verständnis dafür, dass ich auf deinen Gutmenschenkommentar gerade nicht antworten mag..
    • osaliven 03.11.2017 19:31
      Highlight Highlight Das war eine rhetorische Frage.

      Auch finde ich interessant das hier die "Beleidigung" Gutmensch verwendet wird. Der genau Zusammenhang zu meinem Kommentar ist mir da nicht gerade ersichtlich. Ich hoffe aber Sie sind trotzdem noch gut nach Hause gekommen
  • HabbyHab 03.11.2017 08:09
    Highlight Highlight Dauer bis voraussichtlich 9 Uhr

Neue Karte zeigt: So pünktlich sind die Züge der SBB wirklich

Wie erfasst man die Pünktlichkeit? Unterschiedliche Statistiken geben unterschiedliche Antworten. Das sorgt für einen Streit. Es geht um die Vermessung einer Schweizer Identitätsfrage.

Eine Spezialität der berühmten Schweizer Bahnhofsuhr ist, dass sie meistens ungenau ist. Der rote Sekundenzeiger des Designklassikers geht zu schnell und ist nur zum Beginn jeder Minute pünktlich.

Der Erfinder der Uhr hatte damit 1944 eine Lösung für ein technisches Problem seiner Zeit gefunden. Indem er auf den Sekundenimpuls verzichtete, vereinfachte er die Mechanik. So verlängerte er die Lebensdauer der behäbigen Bahnhofsuhr. Mit ihrem eigensinnigen Sekundenzeiger symbolisiert sie, dass …

Artikel lesen
Link to Article