Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Lugano steht kurz vor dem Aufstieg +++ Frankreich ist U17-Europameister +++ Sousa und Bellucci im Final von Genf



Schicke uns deinen Input
Sportredaktion
Lugano steht kurz vor dem Aufstieg
In der drittletzten Runde der Challenge League macht der FC Lugano auch sportlich einen grossen Schritt in Richtung Super League. Das Team von Trainer Livio Bordoli gewinnt das Tessiner-Derby gegen Chiasso mit 4:1. Weil Servette gleichzeitig 1:2 gegen den FC Schaffhausen unterliegt, beträgt Luganos Vorsprung in der Tabelle nun vier Punkte. Bereits mit einem Sieg beim Tabellenletzten Biel kann Lugano am Pfingstmontag definitiv aufsteigen. (dux)
22.05.2015; Lugano; Fussball Challenge League - FC Lugano - FC Chiasso; Die Mannschaft von Lugano jubelt ueber den Sieg
(Claudia Minder/freshfocus)
Frankreich ist U17-Europameister
Das wird Papa Zinedine freuen! Frankreich-Goalie Luca Zidane schlägt Deutschland im Final der U17-EM in Bulgarien. Zum Matchwinner avanciert Odsonne Edouard von Paris Saint-Germain mit drei Toren. Erdinc Karakas besorgt wenigstens noch den Ehrentreffer für Deutschland. (dux)
BURGAS, BULGARIA - MAY 22:  Luca Zidane of France U17 celebrates after winning the UEFA European Under-17 Championship Final match between Germany U17 and France U17 at Lazur stadium on May 22, 2015 in Burgas, Bulgaria. (Photo by Nikolay Doychinov/Getty Images)
Sousa folgt Bellucci in den Final
João Sousa, die Weltnummer 50, folgt Thomaz Bellucci ins Endspiel des Geneva Open. Der 26-jährige Portugiese schlägt den argentinischen Wawrinka-Bezwinger Federico Delbonis im zweiten Halbfinal mit 6:3, 2:6, 6:4. Ein Sieg in Genf wäre Sousas Sand-Premiere. Den bisher einzigen Titel seiner Karriere errang er 2013 auf dem Hartplatz von Kuala Lumpur.
Genf, 22.05.2015, Tennis, Geneva Open 2015, Joao Sousa (POR) jubelt nach seinem Sieg (Pascal Muller/EQ Images)
Modolo siegt, Aru krallt sich Maglia Rosa
Der Italiener Fabio Aruübernimmt im Giro d'Italia die Führung in der Gesamtwertung. Aru profitiert in der 13. Etappe vom Pech des bisherigen Leaders Alberto Contador.

Die nassen Strassen forderten wie an den Tagen zuvor einige Sturzopfer. Diesmal ereignete sich ein Massensturz 3, 1 km vor dem Ziel in Jesolo. Alberto Contador wurde dadurch eingebremst und traf erst in einem zweiten Feld im Ziel ein. Den Tagessieg machten die Italiener unter sich aus. Im Spurt des ersten Feldes gewann Sacha Modolo. Er verwies seine Landsleute Giacomo Nizzolo und Elia Viviani auf Platz 2. (si)
epa04760257 Spanish rider Alberto Contador (L) of the Tinkoff-Saxo team wears the overall leader's pink jersey as he greets Italian rider Fabio Aru (R) of the Astana Pro Team wearing the best young rider's white jersey before the 12th stage of the 98th Giro d'Italia cycling tour over 190km from Imola to Vicenza, Italy, 21 May 2015.  EPA/DANIEL DAL ZENNARO
Bellucci in Genf im Final
Der Brasilianer Thomaz Bellucci steht als erster Spieler im Endspiel des Geneva Open. Er schlug den Kolumbianer Santiago Giraldo 6:3, 6:4. Im Final kommt es entweder zum Duell zweier portugiesisch sprechender Spieler oder zweier Südamerikaner. Denn im anderen Halbfinal stehen sich Joao Sousa (Portugal) und Federico Delbonis (Argentinien) gegenüber. Belluci gefällt es in der Schweiz offensichtlich. 2009 und 2012 hatte er schon in Gstaad triumphiert. (ram)
Genf, 21.05.2015, Tennis, Geneva Open 2015, Tomasz Bellucci (BRA) (Pascal Muller/EQ Images)
Bencic trifft auf Hantuchova
In Paris findet zur Zeit die Auslosung der French Open statt. Belinda Bencic (Bild) trifft in der 1. Runde auf die routinierte Daniela Hantuchova. Die erste Gegnerin von Timea Bacszinsky heisst Lara Arruabarrena und kommt aus Spanien. In der 3. Runde könnte es zum Duell zwischen Bacsinszky und Bencic kommen. Stefanie Vögele spielt zum Auftakt gegen die Russin Witalia Diatschenko. (ram)
Rom, 12.5.2015, Tennis Masters, Belinda Bencic. 
(Emiliano Cavaliere/IPP/EQ Images) SWITZERLAND ONLY
Rockets nun mit 0:2 zurück
Die Golden State Warriors besiegen die Houston Rockets knapp mit 99:98 und gehen in den Playoff-Halbfinals der NBA mit 2:0 in Führung. Der Genfer Clint Capela stand für Houston knapp acht Minuten auf dem Parkett. Er blieb ohne Punkte, konnte sich aber immerhin zwei Rebounds notieren lassen. (ram/si)

Hässig nach der Niederlage: Rockets-Star James Harden haut einen Vorhang um:
Midtjylland und Gent sind Meister
Der FC Midtjylland ist zum ersten Mal in der Klubgeschichte dänischer Meister. Die Mannschaft aus Herning im mittleren Jütland erreichte am Donnerstag ein 0:0 bei Vestsjaelland und ist drei Runden vor Schluss nicht mehr einzuholen.

KAA Gent ist zum ersten Mal belgischer Meister. Die Mannschaft aus Ostflandern liegt eine Runde vor Schluss des sechs Teams umfassenden Playoff-Pools fünf Punkte vor Brügge und sechs Punkte vor Anderlecht. (pre/si)
KAA Gent player Renato Neto, left, celebrates with teammates Brecht Dejaegere, center, and Benito Raman after he scored a penalty against Standard Liege during the Jupiler Pro League play-offs match at the Ghelamco Arena in Ghent, Belgium, on Thursday May 21, 2015. (AP Photo/Geert Vanden Wijngaert)
Italiener gewinnt längsten Quali-Match
Der Italiener Andrea Arnaboldi hat einen denkwürdigen Rekord in der Geschichte des French Open in Paris aufgestellt. Die Nummer 188 der Weltrangliste setzte sich am Donnerstag in seinem Qualifikationsmatch gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert 6:4, 3:6, 27:25 durch. Die Partie ging über zwei Tage. Sie war am Mittwochabend beim Stande von 15:15 abgebrochen und am Donnerstag fortgesetzt worden.

Laut den Turnierverantwortlichen stammte die bisherige Rekordmarke in Paris bei aus einem 4:6, 3:6, 22:20 im Jahre 1996. Damals siegte Daniel Nestor gegen Thierry Guardiola. (pre/si)
Raonic definitv nicht am French Open
Der Kanadier Milos Raonic, in der Weltrangliste an die 6. Stelle zurückgefallen, muss auf die Teilnahme am French Open in Paris verzichten. Er habe alles getan, um nach seiner Fussoperation rechtzeitig wieder fit zu werden, sagte der 24-Jährige auf Twitter.

Auch Julien Benneteau (33), mit seinem französischen Landsmann Edouard Roger-Vasselin vor einem Jahr Sieger des Doppelwettbewerbs, hat seine Teilnahme am French Open abgesagt, und zwar sowohl für das Einzel als auch für das Doppel. (pre/si)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter