Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Arbeitslosenquote 

Deutlicher weniger Jugendliche sind arbeitslos 

Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz ist im Februar leicht gesunken. Verglichen mit dem Januar reduzierte sich die Zahl der bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschriebenen Personen um rund 4000. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,5 Prozent.  Dass die Arbeitslosenzahl im Februar gegenüber dem Vormonat gesunken ist, ist auch auf einen deutlichen Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit zurückzuführen. 

Bei den 15- bis 24-jährigen verringerte sich die Anzahl der Arbeitslosen im Februar um mehr als 1000 Personen. Insgesamt waren Ende Februar 149'259 Personen arbeitslos gemeldet. Dies teilte das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) am Freitag mit. Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Zunahme: Im Februar des vergangenen Jahres waren noch rund 3000 Personen weniger arbeitslos gewesen. (aeg/sda)



Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen