Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUM HINTERGRUNDTEXT DER SDA ZUM SWISSPASS STELLEN WIR IHNEN AM MONTAG, 20. JULI 2015, FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG  -  Der SwissPass ist zu sehen an einer Medienkonferenz in Bern am Dienstag, 10. Maerz 2015. Eine rote Chipkarte namens

Begehrter Name: Sowohl SBB als auch Salt (Ex-Orange) nennen ihre Produkte «SwissPass» beziehungsweise «Swiss Pass». (Archivbild). Bild: KEYSTONE

SBB bat Salt auf Produktname SwissPass zu verzichten



Zwei Unternehmen setzten mit Ausnahme des Wortabstands auf denselben Namen: die SBB und Salt. Weil die SBB ihre neue Chipkarte SwissPass nennt, war ihr das Salt-Abo namens Swiss Pass ein Dorn im Auge. Die ehemalige Orange hat Anfang Juni Post von der SBB erhalten.

Im Brief habe man Salt «höflich darum gebeten, den Namen Swiss Pass in der Kommunikation nicht mehr zu verwenden», sagte SBB-Sprecherin Franziska Frey. Sie bestätigte gegenüber der sda einen Bericht der «Südostschweiz» vom Samstag.

Mit dem Namenswechsel hat Salt Flatrate-Abos mit dem Namensbestandteil Pass eingeführt: den Young Pass, den Senior Pass - und eben den Swiss Pass.

Den Namen SwissPass (ohne Abstand zwischen den Wörtern) hat jedoch die SBB für ihre neue rote Chipkarte registriert, wie ein Blick ins Markenregister zeigt. Seit dem 1. August erhalten alle SBB-Kunden, die ein General- oder Halbtaxabonnement kaufen oder verlängern, automatisch diese neue Chipkarte.

Laut Salt besteht «absolut kein Zusammenhang» zwischen der Namensgebung und dem Umstand, dass Salt das Produkt zurzeit nicht online bewirbt. Dies teilte eine Unternehmenssprecherin am Samstag mit. Gegenüber der «Südostschweiz» begründete sie dies damit, dass Salt das Angebot in der Lancierungsphase online zum Verkauf angeboten habe. Erhältlich ist das Angebot nach wie vor: in den Verkaufsgeschäften und über den Kundendienst.

Ab August ersetzt der «SwissPass» GA und Halbtax: Wird jetzt die SBB zum Daten-Kraken? 
https://www.facebook.com/ChChuckNorris/posts/1568019433485306:0

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sauraus 09.08.2015 00:33
    Highlight Highlight Brunoooo!!!!!!
    • Don Quijote 09.08.2015 11:57
      Highlight Highlight Hallo, ich bin Bruno, und ich bin der Kameramann!
  • Taeb Neged 08.08.2015 21:03
    Highlight Highlight Ich warte mal auf den Tag, wo der erste Idiot an einer Grenze mit "Swiss Pass" steht.
  • Charlie Brown 08.08.2015 19:36
    Highlight Highlight Der SwissPass gehört ja eigentlich nicht der SBB sondern dem VoeV, bei welchen die SBB nur ein Mitglied von vielen ist. Da wird oft nicht genau differenziert. Ich sage das nicht nur weil ich ein Klugscheisser bin (was ich nicht leugnen kann). Ich finde es grad in Bezug auf die Flexibilität und die Variabilität, welche der SwissPass dann mal bieten wird, recht relevant.
    • stadtner 08.08.2015 20:33
      Highlight Highlight Die Wortmarke gehörf deen SBB. Siehe Markenregister.
    • Pointer 08.08.2015 21:38
      Highlight Highlight SwissPass wurde gemäss Markenregister aber tatsächlich von der SBB registriert und nicht vom VoeV. Die Agenturmeldung hat also recht.
  • Don Quijote 08.08.2015 18:19
    Highlight Highlight Das Foto macht den Artikel gerade lesenswert :)
    • jk8 08.08.2015 21:33
      Highlight Highlight der Artikel ist immer noch viel interessanter als das 20min geschreibsel...
      Heute wurde wieder über den Stau im Gotthard berichtet, wie überaus spannend!
    • jk8 08.08.2015 21:47
      Highlight Highlight und als wäre das nicht schon genug hat 20min nun auch noch die Watson Katzen-Strategie geklaut! :-(
      Benutzer Bild