DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Herzinfarkt

Mexikanische Dichterin und Germanistin Carmen Alardín gestorben



Die mexikanische Dichterin Carmen Alardín ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Wie die staatliche Kulturbehörde Conaculta am Samstagabend mitteilte, erlitt die studierte Germanistin in Mexiko-Stadt einen Herzinfarkt.

Alardín stammte aus des Hafenstadt Tampico am Golf von Mexiko. 1984 war sie für ihr Gesamtwerk mit dem Xavier-Villaurrutia-Literaturpreis ausgezeichnet worden. Die Schriftstellerin veröffentlichte mehrere Gedichtbände. Zu ihren bekanntesten Büchern zählen «El canto frágil», «Después del sueño» und «Miradas paralelas». 2004 wurde ein Literaturpreis nach Alardín benannt. (mbu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter