Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Luftverkehr

Swiss hält stabile Passagierzahl dank Übersee-Flügen 



BENSENVILLE, IL - APRIL 27:  The landing gear of a Swiss International Air Lines jet is down in the air over Bensenville, Illinois, as it prepares to land April 27, 2004 at O'Hare International Airport in Chicago. Swiss International Air Lines wants to join the Oneworld Alliance of Airlines.  (Photo by Tim Boyle/Getty Images)

Nicht gerade ein Höhenflug, dafür aber stabil – Dank Interkontinentalflügen Bild: Getty

Die Swiss hat im Januar etwa gleich viele Flugpassagiere befördert wie vor einem Jahr, obwohl die Zahl der Flüge zurückging. Grund dafür ist das grössere Angebot an Interkontinentalflügen.

Die Auslastung der Flugzeuge, der sogenannte Sitzladefaktor, und die Zahl der beförderten Passagiere erhöhten sich im Vergleich zum Vorjahr leicht. Und das trotz dem kleiner gewordenen Flugangebot. Dieser Trend sei vor allem auf das abnehmende Angebot der Verbindungen im Europaverkehr zurückzuführen. Einen grösseren Zuwachs verzeichnete dagegen die Zahl der Interkontinentalflüge. Sie stieg um 11,1 Prozent. (can/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter