Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Syrien

Jesuitenpater in syrischer Stadt Homs getötet



In this photo taken on March 28, 2014 and released by a neutral activist youth group, About our Neighborhood Hamidiyeh Simply, which has been authenticated based on its contents and other AP reporting, shows Dutch Father Francis Van Der Lugt, 72, in Homs, Syria. A masked gunman opened fire on Van Der Lugt, a well-known elderly Dutch priest, in the central Syrian city of Homs on Monday, killing him instantly, a fellow priest and an activist group said. (AP Photo/About our Neighborhood Hamidiyeh Simply)

Frans van der Lugt am 28. März 2012 Bild: AP/About our Neighborhood Hamidiyeh Simply

Der niederländische Jesuitenpater Frans van der Lugt ist in der syrischen Bürgerkriegsstadt Homs ermordet worden. Das bestätigte sein Orden am Montag in Den Haag. Der christliche Geistliche war durch seine dramatischen Hilferufe aus Syrien bekanntgeworden.

Zu der Bluttat bekannte sich zunächst niemand. Der 75-Jährige wurde nach Angaben seines Ordens von bewaffneten Männern aus seiner Wohnung entführt und dann mit zwei Kopfschüssen getötet.

Der Pater lebte bereits seit fast 50 Jahren in Syrien und versorgte in einem Kloster in Homs Behinderte. Trotz wiederholter Aufforderungen weigerte er sich, die Stadt zu verlassen, solange Menschen noch hungerten und seine Hilfe brauchten. «Ich bleibe bei meinen Menschen. Ich bin der Hirte meiner Schafe», sagte er nach Angaben des Jesuitenordens.  (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter