Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Krim-Krise

Russland bestätigt Teilabzug von der Grenze zur Ukraine



Russland hat einen teilweisen Abzug von Truppen nahe der Grenze zur Ukraine indirekt bestätigt. Ein Bataillon sei nach einer Übung aus der Region Rostow am Don wieder in die Kasernen der Region Samara zurückgekehrt, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit.

Zuvor hatte die Ukraine berichtet, dass Russland nach internationaler Kritik an der Truppenkonzentration Soldaten abgezogen habe.

Das russische Bataillon habe einen Vorstoss mit Kriegstechnik in unbekanntem Gebiet geübt, hiess es laut Agentur Interfax. Der Westen hatte befürchtet, Russland könne sich nach dem Anschluss der Halbinsel Krim weitere ukrainische Gebiete einverleiben.

US-Aussenminister John Kerry erklärte am Montag nach einem Treffen mit seinen russischen Amtskollegen Sergej Lawrow in Paris, der Abzug der Truppen sei die Voraussetzung für jeden echten Fortschritt bei der Lösung der Krise. (kub/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter