Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Film: Iñárritu mit «The Revenant» erneut für US-Regiepreis nominiert



Die Oscar-Chancen für das Überlebensdrama «The Revenant» steigen weiter. Die Directors Guild of America (DGA) nominierte den Mexikaner Alejandro González Iñárritu am Dienstag für den Rache-Thriller «The Revenant» in der Sparte «Spielfilm».

Im vorigen Jahr gewann der Filmemacher mit «Birdman» die Regie-Trophäe des Verbands. «The Revenant» holte am Sonntag bereits drei Golden Globes - für die Regie, als bestes Drama und für Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio. Die DGA-Awards werden am 6. Februar in Los Angeles zum 68. Mal verliehen. Der Preis gilt als zuverlässiger Indikator für die spätere Oscar-Verleihung.

Iñárritu ist einer von fünf Nominierten. Chancen haben auch Tom McCarthy («Spotlight»), Adam McKay («The Big Short»), George Miller («Mad Max: Fury Road») und Ridley Scott («The Martian»). Der 78-jährige Scott war zuvor für «Thelma and Louise», «Gladiator» und «Black Hawk Down» schon dreimal nominiert, hat den Preis aber noch nie gewonnen.

Erstmals zeichnet der DGA-Verband auch Neulinge im Regiefach aus. Fünf Filmemacher schafften es mit ihren Debütwerken in die Auswahl: der Brasilianer Fernando Coimbra («A Wolf at the Door»), der Australier Joel Edgerton («The Gift»), der Brite Alex Garland («Ex Machina»), die US-Amerikanerin Marielle Heller («The Diary of a Teenage Girl») und der Ungar László Nemes («Son of Saul»). (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen