Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Haus eingestürzt

Drei Tote und mehrere Verletzte bei Gasexplosion in russischem Wohnhaus



Bei einer Gasexplosion in einem Wohnhaus in Russland sind mindestens drei Menschen getötet und acht schwer verletzt worden, darunter drei Kinder. Zwei Bewohner würden noch vermisst, teilte der Zivilschutz des sibirischen Gebiets Omsk am Sonntag mit.

Das zweistöckige Haus im Dorf Konesawodski stürzte bei der Detonation teilweise ein. Ein achtjähriges Mädchen habe schwere Verbrennungen erlitten, schrieb der Kinderschutzbeauftragte Pawel Astachow bei Twitter. Die Unglücksursache war zunächst unklar. In Russland kommt es wegen Verstosses gegen Sicherheitsvorschriften immer wieder zu schweren Unfällen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter