Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

italien

Warten auf den Regierungsauftrag: Napolitano lässt Renzi zappeln



epa04080146 Secretary of Partito Democratico (Democratic Party) and Florence's mayor, Matteo Renzi  in the stands prior the Italian Serie A soccer match ACF Fiorentina vs Inter Milan at Artemio Franchi stadium in Florence, Italy, 15 February 2014. The previous day, Letta resigned as Italian Prime Minister and President Napolitano is expected to give a government-formation mandate to the leader of Letta's Democratic Party (PD), Florence Mayor Matteo Renzi.  EPA/MAURIZIO DEGL'INNOCENTI

Matteo Renzi. Bild: EPA/ANSA

Im Rennen um den Posten als Ministerpräsident in Italien steht der Vorsitzende der Demokratischen Partei (PD), Matteo Renzi, vor ersten Hürden. Nach Sondierungen bei den Parlamentsparteien hat Staatspräsident Giorgio Napolitano noch keinen Regierungsauftrag erteilt.

Nach Abschluss seiner zweitägigen Konsultationen am Samstag drängt Napolitano darauf, dass sich die Parteien mehr Zeit für Regierungsgespräche nehmen. Der 39-jährige Renzi gilt als Favorit für das Amt als Regierungschef. Allerdings ist noch unklar, welche Parteien seine Koalition unterstützen würden. (egg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter