Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

4,3 Millionen Franken

Ausschaffungsflüge sind teurer geworden



Die 7523 Ausschaffungsflüge im vergangenen Jahr haben 4,3 Millionen Franken gekostet. Das sind 900'000 Franken mehr als im Jahr 2012 als 7836 und damit über 300 Asylsuchende mehr auf dem Luftweg ausgeschafft wurden. In seiner Antwort auf eine Interpellation von SVP-Nationalrat Heinz Brand (GR) begründet der Bundesrat die höheren Kosten mit "zwei relevanten Pauschalen".

So wird der Aufwand der Flughafenkantone für den Empfang und die polizeilichen Zuführung zum Flugzeug für Sonderflüge neu mit 1700 statt mit 250 Franken entschädigt. Bei Linienflügen beträgt die Pauschale neu 400 Franken. Diese Pauschalen wurde per Anfang 2013 erhöht, weil der ursprüngliche Betrag die effektiven Kosten "bei weitem nicht abzudecken vermochte", wie der Bundesrat erklärt und Radio SRF am Freitag publik machte.

Die Pauschalen für die medizinische Begleitung wurden bereits für das Pilotprojekt erhöht. Für Ärzte beträgt sie 2200 Franken statt 1200 Franken; für Rettungssanitäter 1200 statt 800 Franken. Grund dafür war, dass die private Organisation im Pilotprojekt zusätzlich Aufgaben übernahm, wie etwa die Organisation der medizinischen Begleitungen, Personalführung und Einsatzplanung sowie Qualitätsüberprüfung und -sicherung hinsichtlich der medizinischen Einsätze.  (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter