Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Märkte

US-Konjunkturdaten geben Tokioter Börse Auftrieb



Positive Konjunkturdaten aus den USA haben der Tokioter Börse am Dienstag Auftrieb verliehen und Sorgen wegen des Ukraine-Konflikts etwas in den Hintergrund gedrängt.

Der Schwergewichte-Index Nikkei schloss 0,62 Prozent fester bei 13'996,81 Punkten, der breiter gefasste Topix gewann 0,29 Prozent auf den Stand von 1136,09 Zählern.

Der Yen gab wieder etwas zum Dollar nach und beflügelte die Exportwerte: Die Papiere des Elektronikkonzerns Hitachi legten 1,5 Prozent zu, die Sony-Aktien 0,5 Prozent. Zudem nutzten Schnäppchenjäger die jüngste Talfahrt, um zu günstigeren Kursen wieder einzusteigen. Die Aktien des Telekom-Konzerns Softbank schnellten deswegen um 3,4 Prozent in die Höhe.

Ausserhalb Japans fiel die Bilanz dagegen schlechter aus. Der entsprechende MSCI-Index gab 0,25 Prozent nach. Besonders in China gerieten die Kurse unter Druck. Der CSI300 der Börsen Shanghai und Shenzhen verlor 1,4 Prozent, die Börse in Shanghai gab 1,1 Prozent nach. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen