Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Washington 

Mindestens drei Tote durch Erdrutsch nach heftigem Regen in USA



epa04136953 A handout image released by the Washington State Patrol shows emergency workers assisting at the scene of a mudslide which destroyed several homes and killed at least three people in Oso, Washington, USA, 22 March 2014.  EPA/WASHINGTON STATE PATROL / HANDOU BETTER QUALITY RETRANSMISSION HANDOUT EDITORIAL USE ONLY/NO SALES

Bild: EPA/WASHINGTON STATE PATROL

Durch einen Erdrutsch infolge heftiger Regenfälle sind im nordwestlichen US-Bundesstaat Washington mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. In der Stadt Oso, nordöstlich von Seattle, seien mindestens sechs Häuser zerstört worden, teilten die Behörden mit. Sie sprachen am Samstag (Ortszeit) zudem von mindestens acht Verletzten, darunter ein sechs Monate altes Baby, die in Spitälern behandelt würden. 

Ob noch weitere Menschen Opfer des Erdrutsches wurden, war unklar. Die Einwohner der Umgebung wurden nach Behördenangaben gewarnt. Die Region in den Cascade Mountains war zuletzt von ausserordentlich starken Regenfällen getroffen worden. (aeg/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter