Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Boko Haram unter Verdacht 

17 Tote bei Bombenanschlag in Nigeria



Mindestens 17 Menschen sind bei einem Bombenanschlag im Norden Nigerias getötet worden. Unbekannte hatten nach Angaben der Polizei am Samstagabend eine Granate in einen Fischmarkt nahe des Ortes Bama im Bundesstaat Borno geschleudert. Die Terrororganisation Boko Haram werde als Urheber verdächtigt, sagte ein Polizeisprecher einem lokalen Radiosender am Sonntag.

Borno ist einer von drei Bundesstaaten in Nordnigeria, in dem die Regierung den Notstand verhängt hat, um die Gewalt der Islamistengruppe Boko Haram einzudämmen. Die Extremisten sind im muslimischen Norden aktiv und richten ihre Anschläge gegen Regierungseinrichtungen und Zivilisten. (aeg/sda/dpa)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen