Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein früher Geniestreich von Saul Ñiguez entscheidet das Hinspiel hauchdünn zugunsten von Atlético Madrid



SRF 2 - HD - Live

Schicke uns deinen Input
Merengue
Merengue
Tobias Wüst
Atlético Madrid
1:0
Bayern München
Saul Ñiguez 10'
94'
Spielende
Das Spiel ist aus! Atlético Madrid siegt im Hinspiel gegen die Münchner Bayern durch ein Traumtor von Saul Ñiguez mit 1:0.

Aufgrund des Spielverlaufs geht der knappe Heimsieg für Atlético Madrid durchaus in Ordnung. Etwas überraschend fällt das goldene Tor schon in der 10. Minute, als Saul Ñiguez einen Grossteil der Bayern-Defensive austanzt und sein Solo mit einem herrlichen Schlenzer in die weite Torecke krönt. In der Folge gestaltet sich das Geschehen ausgeglichen. Aus der Halbzeit-Pause kommen die Bayern wie die Feuerwehr. Atlético kommt kaum mehr in Ballbesitz geschweige denn zu Entlastungsangriffen. Die ganz grosse Chance aber bleibt bis zum Schluss aus für die Bayern. Der Lattenknaller von David Alaba in der 54. Minute aus gut und gerne 33 Metern entsteht aus dem Nichts. Am Ende müssen die Bayern froh sein, dass das Defizit nur ein Tor beträgt. Fernando Torres hat in der 75. Minute die grosse Chance, auf 2:0 zu erhöhen, scheitert aber am Innenpfosten. Eine Entscheidung in diesem Duell ist noch lange nicht gefallen. Diese fällt dann endgültig am kommenden Dienstag in München.
Football Soccer - Atletico Madrid v Bayern Munich - UEFA Champions League Semi Final First Leg - Vicente Calderon Stadium - 27/4/16
Saul Niguez celebrates after scoring the first goal for Atletico Madrid
Reuters / Juan Medina
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.
93'
Benatia kommt im Sechzehner zum Kopfball! Für einmal kommt der Verteidiger von Atlético einen Schritt zu spät und schon wird es gefährlich. Der Kopfball des Marokkaners ist aber zu wenig platziert. Der heute äusserst sichere Oblak kann den Ball festhalten.
91'
Die Bayern schreiten zur Schlussoffensive. Alle zehn Feldspieler von Atlético Madrid verteidigen in der eigenen Hälfte. Die Räume sind unglaublich eng, durch die Mitte geht gar nichts bei den Bayern und auf den Flügeln kommen die Flanken nicht. Und wenn sie dann doch einmal kommen, fischt sie Jan Oblak aus der Luft.
90'
Der vierte Offizielle zeigt an: vier Minuten werden nachgespielt.
89'
Gelbe Karte - Bayern München - Arturo Vidal
Nun trifft es auch Vidal. Das ist Standard.
88'
Viele Unterbrüche momentan. Ich meine, dass ist Teil Simeones Taktik. Diese ganzen Pausen können nur im Sinne von Atlético Madrid sein. Die Bayern verlieren so langsam aber sicher die Geduld und mit ihr auch den Kopf. Unnötige Fouls führen immer wieder zu gelben Karten ...
87'
Auswechslung - Atlético Madrid
rein: Thomas Partey, raus: Saul Ñiguez
Der bisher einzige Torschütze verlässt den Platz. Der kann einfach nicht mehr, Saul Ñiguez. Völlig am Ende nimmt er Platz auf der Auswechselbank. Für ihn kommt Thomas Partey.
82'
Gelbe Karte - Bayern München - Manuel Neuer
Auch Manuel Neuer wird noch verwarnt, weil er aus seinem Kasten gestürmt ist um wegen der gelben Karte gegen Benatia zu reklamieren.
82'
Gelbe Karte - Bayern München - Medhi Benatia
Erst gerade im Spiel mit dabei, und nun schon mit gelb behaftet. Benatia hat seine Nerven nicht im Griff und grätscht Koke nieder, obschon das Spiel längst unterbrochen ist.
Benatia dritter und letzer Wechsel bei den Bayern - Auswechslung - Bayern München
rein: Medhi Benatia, raus: Juan Bernat
Im ganzen Rauf und Runter ist mir völlig entgangen, dass Benatia ins Spiel gekommen ist. Er ersetzt den heute oftmals überforderten Bernat.
81'
Das ganze Vicente Calderon ruft den Namen von Diego Simeone. Dieser bedankt sich sogleich bei den Zuschauern, indem er sie weiter anheizt. Ein Teufelskerl, dieser Simeone.
80'
Simeone konnten die ersten 20 Minuten in dieser zweiten Halbzeit nicht gefallen. Sein Team wurde regelrecht eingekesselt im eigenen Sechzehner. Nun aber scheint Atlético die Kurve gekriegt zu haben. Die Spanier spielen nun selber wieder öfters nach vorne und sorgen somit gleich selbst für Entlastung.
75'
Pfostenschuss Fernando Torres!! Viel, viel Glück für die Bayern jetzt. Griezmann und Torres sind auf und davon, auf sich alleine gestellt gegen drei Bayern. Griezmann lanciert Torres, der Alaba im Eins-gegen-Eins ziemlich alt aussehen lässt und dann noch die Kraft besitzt, den Ball mit dem Aussenrist(!) gefühlvoll ins weite Eck zu platzieren. Der Ball prallt am Innenpfosten ab. Der Abpraller kullert vor die Füsse von Koke, der aus bester Position abziehen kann. Sein Schlenzer aber wird von Manuel Neuer aber problemlos pariert.
Animiertes GIFGIF abspielen
73'
Wow, was für ein Hammer von Vidal. Der Chilene läuft, läuft und läuft, ohne angegriffen zu werden. Die Atlético-Verteidiger konzentrieren sich auf das Stopfen der Passwege, also schiesst Vidal einfach selber. Und wie. Oblak ist zu einer Flugeinlage gezwungen, um das Geschoss des ehemaligen Juve-Spielers zur Seite zu fausten.
Animiertes GIFGIF abspielen
72'
Auch der König von Spanien ist anwesend im Vicente Calderon. Es ist öffentlich bekannt, dass Felipe ein grosser Fan von Atlético Madrid ist.
70'
Auswechslung - Bayern München
rein: Thomas Müller, raus: Thiago Alcantara
Guardiola wechselt ein zweites Mal. Nun kommt auch Müller ins Spiel. Für Thiago Alcantara, der mit seinen Qualitäten bei diesem Spielstand nicht mehr viel bringen kann. Jetzt ist schnelles Offensiv-Spiel gefragt und Zug auf das Tor. Alles Müller, oder was.
67'
Tatsächlich schafft es Atlético Madrid wieder einmal in die gegnerische Platzhälfte. Juanfran fehlt aber die Schnelligkeit (oder schon die Kraft?), um sich für eine Flanke in Position zu bringen. Juanfran versucht mit einem Foul das Optimum rauszuholen, doch Schiri Cluttenburg spielt da nicht mit. Richtiger Entscheid.
65'
Auswechslung - Bayern München
rein: Franck Ribery, raus: Kingsley Coman
So, Guardiola bringt seinen ersten Trumpf. Wer hat schon den Luxus, einen Ribery auf der Ersatzbank schmoren zu lassen. Die Bayern haben ihn. Jetzt kommt er aber dennoch. Für Coman, der alles in allem auf dem Flügel nicht für den gewünschten Wirbel sorgen konnte.
64'
Nächste Chance für die Bayern. Klasse durchgesteckt von Vidal auf Lewandowski, der sich im Zweikampf gegen Gimenez durchsetzen, sich drehen und dann auch noch abschliessen kann. Der Winkel aber ist extrem ungünstig. Oblak muss nicht eingreifen.
63'
An der Seitenlinie wird der erste Wechel vorbereitet. Franck Ribery wird gleich ins Spiel eingreifen ...
61'
Simeone dreht an der Seitenlinie langsam aber sicher durch. Den Puls des Argentiniers will ich momentan nicht haben. Dann fliegt ihm auch noch das Smartphone aus der Jaquette-Jacke. Kein Problem, weiter geht's.
59'
Wieder die Bayern, wieder wird's heiss. Coman ist schneller als sämtliche rot-weissen Gegenspieler. Gerade als er zum Abschluss ansetzt, grätscht Jose Gimenez den Abschluss ab und klärt zum nächsten Eckball. Oh weia, wie lange kann das gut gehen?
56'
Uiii, das sieht nicht gut aus für das Heimteam momentan. Die Spanier kommen kaum an den Ball, die Bayern sind nun in allen Belangen überlegen und kommen im Gegensatz zur ersten Hälfte in den letzten Minuten auch zu guten Torchancen. Nach einem Eckstoss steigt der aufgerückte Javi Martinez am höchsten und köpfelt den Ball in Richtung Tor. Oblak rettet sein Team mit einer Parade auf der Torlinie. Meine Güte, da geht was!
54'
Lattenknaller Alaba! Was für ein Geschoss des Österreichers. Im Stile von Cristaino Ronaldo nimmt Alaba aus mindestens 32 Metern Mass und haut das Ding an den Querbalken. Oblak hechtet zwar zum Ball hin, wäre aber chancenlos gewesen. Glück für die Madrilenen.
Animiertes GIFGIF abspielen
51'
Das ist nun wie Powerplay im Eishockey ... mit dem Unterschied, dass es im Powerplay meistens gefährlich wird und ein Tor unmittelbar bevorstehen könnte. Das ist hier nicht der Fall. Die Bayern lassen die Kugel gekonnt zirkulieren, ohne dabei aber irgendwelche Torgefahr auszustrahlen. Die Atlético-Abwehr ähnelt weiterhin einer Festung.
49'
Gut vier Minuten sind in der zweiten Halbzeit gespielt und Atlético hat bisher noch keinen Ball gesehen. Es scheint fast, als hätte Guardiola in der Kabine den nicht ganz so dominanten Ballbesitz moniert.
47'
Die Flanke in die Mitte stiftet etwas Unruhe im Atlético-Sechzehner. Filipe Luis und Goalie Oblak vergessen sich abzustimmen und so entsteht Gefahr. Vidal kann daraus aber (noch) keinen Profit ziehen. Der Kopfball des Chilenen kullert am rechten Torpfosten vorbei.
46'
Die Bayern kommen sogleich zu einem frühen Eckball, weil Lahm auf dem rechten Flügel vor Savic an den Ball kommt und dieser die Flanke des Bayern-Aussenverteidigers abfälscht.
46'
Es geht weiter, die zweite Halbzeit läuft. Keine Wechsel auf beiden Seiten.
45 + 1 - Ende erste Halbzeit
Da geht den Bayern die Geduld flöten. Gekonnt spielen sich die Deutschen den Ball hin und her, gut 25 Meter vom Tor entfernt, weiter geht's nicht. Bernat ist dieses ganze Rumgeschiebe irgendwann zuviel, weshalb er einfach Mal aus der Distanz draufhält. Hätte er besser nicht getan. Der Ball fliegt in den zweiten Stock. Gleich danach ertönt der Pausenpfiff.

Die Pausenführung für das Heimteam geht absolut in Ordnung. Obschon die Bayern mehr Spielanteile haben, ist es Atlético, das die besseren Torchancen hat. Griezmann hätte die Führung von Ñiguez für Atlético in der 30. Minute gar noch ausbauen können. Auf Seiten der Bayern wartet man bisher vergebens auf eine Topchance. Oftmals schaffen es die Münchner bis nahe an die Strafraumgrenze. Dort aber fehlt die zündende Idee, um die einmal mehr hervorragend stehende Atlético-Abwehr in Bedrängnis zu bringen. Trotz allem habe ich das Gefühl, dass die Bayern jederzeit ein Tor erzielen können. Nicht zuletzt deshalb, weil es unheimlich schwierig sein wird für Atlético, diese Konzentration in der Hintermannschaft 90 Minuten dermassen hoch zu halten. Wir dürfen gespannt sein, wie sich das Spiel nach der Pause entwickelt.
45'
Eine Minute wird nachgespielt im ersten Durchgang. Die Bayern kommen noch einmal.
44'
Flanke Ñiguez und Koke kommt im Sechzehner an den Ball, touchiert diesen nur leicht, um ihn lediglich abzufälschen. Zum Glück für die Bayern ist da noch ein eigenes Bein dazwischen, sodass Neuer nicht entscheidend eingreifen muss.
43'
Die letzten Minuten dieser ersten Halbzeit gehören noch einmal den Colchoneros. Die Spanier schnüren die Bayern regelrecht im eigenen Strafraum ein, es kommt kaum zu Entlastung für die Münchner.
40'
Gelbe Karte - Bayern München - Douglas Costa
Keine Ahnung, was sich Douglas Costa bei diesem Foul gedacht hat. Ñiguez überläuft zunächst Bernat und kommt mit Tempo in Richtung Bayern-Sechzehner. Aus dem Nichts kommt COsta von hinten und haut dem Ñiguez einfach mal den Fuss in die Achillessehne. Cluttenburg hat vieles noch bei einer Ermahnung belassen, hier hat er kaum eine Wahl. Gelb für Costa.
38'
Das Spiel ist geprägt von vielen Fouls und irgendwie war das auch zu erwarten. Dass sie jedoch gleichmässig verteilt sind, war schon weniger absehbar. Die Ausführung dieser Freistösse auf den Seiten lassen aber noch zu wünschen übrig. Bisher waren alle gefundenes Fressen für die langen Torhüter.
35'
Die Flanke in den Strafraum findet den Kopf eines Bayern-Verteidigers und ab geht's auf die andere Seite. Costa lanciert auf dem rechten Flügel den gestarteten Coman, der mit viel Tempo in Richtung Grundlinie stürmt. Der Franzose wartet und wartet mit dem Zuspiel ... bis es zu spät ist. Die flache Hereingabe kann Oblak schliesslich problemlos blockieren. In der Mitte nervt sich derweil Lewandowski darüber, dass Coman ihn nicht gesehen hat oder nicht sehen wollte.
33'
Vidal testet einmal mehr die Grenzen des Erlaubten aus und muss feststellen, dass er einfach immer wieder einmal über dieser Grenze ist. Vielfach sind es kleine, taktische Fouls. Dieses ist aber ziemlich unnötig und ermöglicht Atletico einen guten Freistoss.
Sorry für die Probleme
von Merengue
Der Ticker hat mal wieder gestreikt. Sorry dafür. Mittlerweile sollte alles wieder in Ordnung sein. Verpasst habt ihr nur ein Xabi Alonso «Special», also eine saftige Grätsche und eine RIESEN-Torchance für Antoine Griezmann, der alleine auf Neuer ziehen konnte und im letzten Moment durch einen Bayern-Verteidiger noch gestört werden konnte.
24'
Filipe Luis leistet sich auf seiner linken Abwehrseite nicht nur einen Fehler sondern gleich eine Orgie an Fehlern. Irgendwann ist es zuviel. Vidal schnappt sich den Ball und wird sogleich gelegt. Freistoss Bayern.
20'
Cluttenburg lässt in den ersten 20 Minuten viel laufen. Die Linie die er führt scheint an jene der Premier League angelehnt zu sein. Das müsste in der Regel Atletico zugute kommen. Hier ist es aber Xabi Alonso, der die Grätsche auspackt und Filipe Luis voll erwischt. Da hätte man auch Gelb zeigen können. Alonso kommt ein letztes Mal noch mit einer Ermahnung davon.
19'
An der Seitenlinie fuchtelt Diego Simeone wie gewohnt mit den Armen rum. Er scheint seine Spieler einmal mehr hervorragend auf diese Partie eingestellt zu haben. Mann o Mann hat der Typ eine Mannschaft geformt.
16'
Atletico versucht nun, das Tempo etwas aus dem Spiel zu nehmen und so die Kontrolle über das Spiel zu übernehmen. Die Bayern sind aber bemüht, die Kadenz hoch zu halten und den Gegner in deren eigenen Hälfte festzunageln.
12'
Keine Zeit zum durchatmen. Die Bayern reagieren prompt. Costa kommt auf dem Flügel zum Flanken, Gimenez in der Mitte mit dem Querschläger und schliesslich ist Jan Oblak in der Luft Sieger gegen Vidal. Das war sehr eng.
10'
Tor - 1,0 - Atlético Madrid - Saul Ñiguez
Was für eine Kiste! Mein Gott, da zerstört Saul Niguez die gesamte Hintermannschaft der Bayern. Thiago steht als erster Spalier, will kein Foul riskieren. Dann lässt Niguez als nächstes Bernat und Xabi Alonso in einer Bewegung gleichzeitig im Schilf stehen, bevor er das weite linke Eck anvisiert. Alaba zu passiv, neuer hat dann keine Chance mehr. Der Schuss ist perfekt platziert.
Animiertes GIFGIF abspielen
9'
Es sind in den bald zehn Minuten eher die Spieler des Heimteams, die versuchen nach vorne zu spielen. Torres geht regelmässig ins Eins-gegen-Eins, versucht mit seiner Schnelligkeit am doch etwas steif wirkenden Martinez vorbeizustürmen.
Doch, das imponiert
von Merengue
Was das heisst muss ich euch Romantikern sicherlich nicht mehr erklären.
5'
Überraschenderweise verzichtet Taktik-Fuchs Pep Guardiola heute auf Thomas Müller in der Startelf. Dabei ist der wohl unsympathischste Spieler auf Erden doch genau für solche Spiele geschaffen. Janu, der Pep hat sich dabei sicher was überlegt.
3'
Bis zum ersten Abschluss aufs Tor dauert es heute ganze 68 Minuten weniger lange als noch im gestrigen Halbfinale zwischen Manchester City und Real Madrid. Saul Niguez zieht aus grosser Distanz ab. Für Neuer ist das höchstens ein passables Warm-Up.
2'
Das erste Foul wird nicht von Diego Godin begangen (Ach, der fehlt ja auch), sondern vom anderen Holzfäller, Arturo Vidal. Cluttenburg belässt es aber bei einer Ermahnung.
1'
Geleitet wird die Partie von einem Briten. Mark Cluttenburg wird einen schwierigen Stand haben. Wie immer wenn Atletico spielt. Die spielen an der absoluten Grenze was die Härte betrifft. Wenn Büne Huber also Fan einer Fussballmannschaft sein kann, dann heisst diese Atletico Madrid.
1'
Spielbeginn
Los geht's. Das Leder rollt. Die Bayern heute in den dunkelblauen Auswärtstrikots.
Gleich geht's los
Das Estadio Vicente Calderon ist EIN Hexenkessel. Wow. Da stehen die Fans der «Colchoneros» jenen von Machester City gestern in Nichts nach. Onehin gehören die Atletico-Fans zu den Besten der Welt. Hier noch Bilder des Empfangs heute Nachmittag.
Feuriger Empfang der Atléti-Fans
von Tobias Wüst
26.04.2016; Madrid; Fussball Champions League - Atletico Madrid - FC Bayern Muenchen; Fans empfangen den Atletico Mannschaftsbus vor dem Hotel. (ChemaRey/Witters/freshfocus)
Bayern ist einfach stark, doch auch Atletico hat gefährliche Waffen
Im Vorfeld dieser Partie werden die Bayern ganz klar als Favorit gehandelt. Auch von mir. Ich weiss nicht ganz ob es der Name beziehungsweise die Reputation von Bayern München ist, welche diese Favoritenzuschreibung rechtfertigt. Oder einfach die besseren Individualisten der Grund dafür sind. In Sachen sportlicher Erfolge kann Atletico in den letzten Jahren durchaus mithalten. In diesem Jahr spielen die «Rojiblancos» bereits zum zweiten Mal innert drei Jahren im Halbfinale der Champions League. Zudem holte sich Atletico 2014 in Spanien den Meistertitel vor den beiden Grossen Real Madrid und Barcelona. Hier gibt's sechs Gründe, die für Atletico Madrid sprechen.
Überraschungen in der Startelf der Bayern
von Merengue
Guardiola entscheidet sich auf dem Flügel neben dem mehr oder weniger gesetzten Douglas Costa nicht für Franck Ribery sondern für den 19 Jahre jungen Kingsley Coman.
Schwierige Suche nach dem Auswärtstor - Vor dem Spiel
Gegen Atlético Madrid spielt niemand gerne. Bayern München muss es in den Champions-League-Halbfinals tun. Ein Auswärtstor im Hinspiel wäre für den deutschen Rekordmeister wichtig. Doch im Vicente Calderon trifft fast nie ein Gast. Schaffen es die Bayern? Die Partie beginnt um 20.45 Uhr.

Das sind Europas Top-Dribbler

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter