DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Supporters of U.S. President Barack Obama march in front of the White House in Washington, after he spoke live on television about relaxing U.S. immigration policy, November 20, 2014. Obama imposed the most sweeping immigration reform in a generation on Thursday, easing the threat of deportation for about 4.7 million undocumented immigrants and setting up a clash with Republicans.    REUTERS/Larry Downing   (UNITED STATES - Tags: POLITICS SOCIETY IMMIGRATION)

Demonstrantin mit Schusswaffe: Während Protesten vor dem Weissen Haus wird eine Frau wegen illegalen Schusswaffenbesitzes festgenommen.  Bild: Keystone

Pistole am Gürtel getragen

Bewaffnete Frau beim Weissen Haus festgenommen



Nahe des Weissen Hauses in Washington haben Leibwächter von US-Präsident Barack Obama eine bewaffnete Frau festgenommen. Sie habe eine Handfeuerwaffe bei sich gehabt, berichtete der Sender ABC News am Donnerstagabend unter Berufung auf nicht genannte Quellen. 

Sie soll an einer Demonstration teilgenommen haben, als Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Waffe entdeckten. Zu diesem Zeitpunkt hielt der Präsident eine Fernsehansprache, in der er Änderungen im Umgang mit Einwanderern ankündigte.

Die 23-Jährige sei mit einem Mann unterwegs gewesen, der jedoch nicht festgenommen wurde. Die Beamten bemühten sich um eine richterliche Genehmigung, um den Wagen der Frau durchsuchen zu können.

Erst am Mittwoch war ein Mann festgenommen worden, der ein mit Waffen beladenes Auto in der Nähe des Weissen Hauses abgestellt hatte.

Vor kurzem musste die Chefin des Secret Service nach einer Serie schwerer Sicherheitspannen zurücktreten. Mehrmals war es Männern gelungen, über den Zaun des Weissen Hauses zu klettern. Ein Eindringling schaffte es gar, in das Gebäude selbst vorzudringen. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter