Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

L'Oréal-Erbin und Milliardärin Liliane Bettencourt ist tot



Die L'Oréal-Erbin und Milliardärin Liliane Bettencourt ist tot. Sie verstarb am Mittwochabend im Alter von 94 Jahren. Ihre Finanzaffären hatten Frankreich und die Anhänger des früheren Präsidenten Nicolas Sarkozy jahrelang in Atem gehalten.

Bettencourt sei «friedlich» zu Hause verstorben, teilte ihre Tochter Françoise Bettencourt Meyers am Donnerstag mit. In den letzten Jahren hatte die Bettencourt-Affäre für zahlreiche Schlagzeilen gesorgt.

Diese war im Jahr 2007 durch eine Klage der Tochter der reichsten Frau Frankreichs ausgelöst worden. Sie verdächtigte das Umfeld ihrer greisen Mutter, die Milliardärin auszunutzen.

Aus dem Familienstreit um die laut dem US-Magazin «Forbes» reichste Frau der Welt wurde bald eine wahre Staatsaffäre um Steuerbetrug, illegale Parteienfinanzierung und der Einmischung des Elysée-Palasts unter dem damaligen Präsidenten Nicolas Sarkozy in ein Justizverfahren.

In der weitverzweigten Affäre wurde zwischenzeitlich ein Ermittlungsverfahren gegen Ex-Staatschef Sarkozy wegen mutmasslicher Ausnutzung der Schwäche der Milliardärin eingeleitet, dann aber aus Mangel an Beweisen eingestellt. (sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen